Es gab ja durchaus schon schlimmere Nachrichten für Apple von diversen Marktforschungsinstituten. Nun hat sich ein weiteres  – die NPD Group – die voraussichtliche Entwicklung des Tablet-Marktes der nächsten 5 Jahre angeschaut und eine Studie erstellt.

Das Institut kommt darin zu dem Schluss, dass die Dominanz des iOS-Betriebssystems bzw. des iPads bis 2013 noch leicht auf 68 % des Gesamtmarktanteils steigen wird, dann aber in den folgenden Jahren bis 2017 auf ca. 50 % zurückgehen und somit gebrochen wird. Dabei darf aber nicht vergessen werden, dass die Anzahl der vekauften Einheiten von momentan 81,6 Millionen Stück auf sagenhafte 425 Mio. Einheiten steigen soll.

Grund für den relativ starken Rückgang von ca. 18 % bis 2017 ist natürlich die stetig besser werdende Konkurrenz. Die Abbildung (siehe unten) prophezeit vor allem einen satten Gewinn für Android-Betriebssysteme. Windows RT kann zwar auch zulegen, aber lange nicht so stark, Windows 8 spielt fast keine Rolle.

Der Verlust an Marktanteilen mag zwar für Apple in dieser Grafik dramatisch aussehen. Statistiken können aber vielfach interpretiert werden. So könnte man auch herauslesen, dass Apple heuer bei dem prognostizierten Marktanteil und verkauften Einheiten ca. 55 Mio. iPads verkaufen wird, im Jahr 2017 bei 50 % Marktanteil aber 212 Mio. Stück. Also durchaus keine schlechten Aussichten für Apple.

TEILEN

2 comments

  • Is mir aber eigentlich auch egal ob der Marktanteil sinkt solange ich die gewohnte Apple Quailität bekomme. Und irgendwann wird es einen Punkt geben wo nicht viel neues passieren kann und jedes Gerät fast das gleiche kann (Siehe Galaxy S3 mit S-Voice und S-Cloud -.-) und man sich somit nur noch rein auf optischer Basis entscheiden muss was einem besser gefällt.