Apple, News, Österreich, Mac, deutschland, Schweiz, News, Info, Stylus iPad

Wir wissen sicher alle, dass Steve Jobs ein strikter Gegner eines Stylus für das iPhone oder auch für das iPad war. Steve Jobs hat die Auffassung vertreten, dass wir den besten Stylus immer bei uns tragen, nämlich den Finger. Genau aus solch einer Idee entstand das iPhone oder auch das iPad. Doch sind nun Patente von Apple aufgetaucht, die etwas anderes behaupten. Apple hat sehr wohl an einem Stylus für das iPad oder iPhone gearbeitet! Man hatte sogar schon sehr konkrete Pläner für solch ein Gerät. Erstaunlich ist, dass die Patente erst im Jahr 2010 eingereicht worden sind.

Plant Apple eine optionalen Stylus?
Da Steve Jobs leider nicht mehr unter uns weilt und Tim Cook teilweise eine etwas andere Linie fährt, können wir uns durchaus vorstellen, dass Apple solch ein Zusatzgerät auf den Markt bringen könnte. Sieht man sich die Fülle an Stylusalternativen für das iPad an, könnte Apple wirklich an diesem Markt interessiert sein. Eines ist aber sicherlich klar, sollte dies Steve Jobs „erfahren“ würde er sich im Grab dreimal umdrehen.

Was haltet ihr von eine Stylus für das iPad/iPhone?

TEILEN

6 comments

  • Die iOS Geräte lassen sich perfekt mit dem Finger bedienen. Für handschriftliche Notizen und fürs Zeichen/Malen wäre ein funktionierender Stift natürlich perfekt. Er müsste genau sein, druckempfindlich und es müsste auch der Haltewinkel übergeben werden. Sehr wichtig ist auch die Reaktionszeit. Das Display müsste dem Stift ohne Verzögerung folgen. Alle derzeitigen Lösungen sind nur bedingt geeignet. Falls Apple sich dieses Themas annimmt rechne ich mit einer perfekten Umsetzung. Ich freue mich schon darauf.
  • ich finde auf dem IPad braucht man überhaupt keinen Stift, außer zum Zeichnen und Spielen. Die Tastatur ist doch super zum Schreiben und auch sonst komme ich super zurecht ohne Stift. Vielleicht eher auf dem kleinen Display des IPhones. Doch den Stift immer dabei haben zu müssen ist auch blöd. Ich habe einen von Big tech und der funkt super muss ich sagen :-)
  • Das iOS lässt sich ja perfekt mit dem Finger bedienen. Zum Zeichnen und für handschriftliche Notzen ist der Finger sehr schlecht geeignet. Derzeit gibt es viele Stifte. Alle diese Lösungen taugen in der Praxis kaum etwas. Jetzt wo Apple über eine Lösung nachdenkt haben wir eine Chance eine vernünftige Lösung zu bekommen.
  • Naja, der Punkt ist, dass das iPad auch immer öfter im Studenten/Schüler Bereich verwendet werden. Und Notizen mitzuschreiben wäre sehr praktisch, doch wie oben schon gesagt, akkurates Schreiben ist mit den derzeitigen Stiften nicht möglich und mit dem Finger schon gar nicht. Für jeden des es interessiert, hat Cregle bereits einen solche Stift mit dünner Miene und "palm rejection" herausgebracht, dieser funktioniert aber leider nur mäßig :(
  • Eindeutiges "Need". Die Stifte die es zum kaufen gibt sind teilweise, "naja". Der dicke Gummi nervt und ich kann mir nicht vorstellen das man damit vernünftig schreiben kann. Hab es aber leider nicht nicht probiert da ich noch nicht dazu gekommen bin. Der einzige Stift der Interessant klingt, ist der welchen ihr letztens in einem Artiekl erwähnt habt. Beim Conrad gibts den angeblich zum kaufen. Mal schauen!