Nun werden auch die Informationen zum kleineren Bruder des iPad, dem iPad Mini, immer konkreter. Zunächst betrifft das den Namen selbst. Der momentan verwendete Name für das neue Apple-Device (iPad Mini) hat sich in der Szene mehr oder weniger durchgesetzt, obwohl das neue Tablet bis jetzt in keinster Weise von Apple bestätigt wurde – wie üblich!

Jetzt berichtet allerdings eine Quelle die mit Macotakara sprach darüber, dass Apple in der Tat den quasi „eingebürgerten“ Namen verwenden wird. Auf der Rückseite wird aber nur der Name „iPad“ stehen, so wie bei den iPod-Modellen. Weiters wird gemunkelt, dass das 7,85-Zoll-iPad über die gleiche 1024 x 768 Auflösung verfügen wird, wie das iPad 2. Eigentlich ein logischer Schritt, da eine andere Auflösung für App-Entwickler wieder viel Arbeit bedeutet hätte.

Weiters bestätigen die Quellen von Macotakara auch einen neuen iPod nano und iPod touch. Die neuen Modelle sollen auch noch dieses Jahr erscheinen. Insbesondere die neuen iPod nano-Modelle sollen über Wi-Fi verfügen, um Inhalte aus iTunes drahtlos streamen zu können.

Seid ihr mit dem Namen zufrieden, oder ist er euch egal – Hauptsache das Teil kommt wirklich?

TEILEN

5 comments

      • Dem kann ich mich (leider) nur anschließen! Ich muss zwar zugeben, dass ich zu wenig Visionär war, um den Erfolg des iPads vorherzusehen (ich dachte damals ebenfalls, dass das keiner braucht; heute möchte ich mein iPad nicht mehr missen^^), aber das "iPad Mini" ist schließlich keine neue Produktsparte, sondern m.E. lediglich eine Mischung von iPhone und iPad! Daher werde ich mir sicherlich kein iPad Mini zulegen...
      • Wenn du schon ein iPad hast und du zufrieden damit bist, ist es wohl klar, dass du kein iPad mini brauchst. Aber falls es wirklich kommt, wird Apple den Markt der günstigen Einstiegstablets (Nexus 7, Fire) gehörig aufmischen. Ich denke, es gibt auch viele Leute, die 7 Zoll für angemessen finden und der Preis lockt sicher auch viele Kunden an.