ibooks_app2

Rechtzeitig zum boomenden Weihnachtsgeschäft und den vielen iPad-Geschenken hat sich Apple etwas besonderes überlegt und dem iBook-Store eine „Geschenkfunktion“ spendiert. Genau genommen können jetzt Lieblingsbücher verschenkt und auf das iPad des Beschenkten geschickt werden. Somit werden zu einem gewissen Anteil nicht mehr normale Bücher auf dem Gabentisch liegen, sondern auch digitale Geschenke ausgestellt. Doch auch Apple muss einige Einschränkungen vornehmen, um das Schenken zu regulieren.

So funktioniert das Feature nur im eigenen Heimatland und man kann beispielsweise keine Geschenke nach Deutschland tätigen. Weiters ist ein Apple-Account notwendig und die Apple-ID des Beschenkten muss einem bekannt sein. Erweitert hat Apple die Funktion mit einem persönlichen Nachrichtentext und einem „Schenkdatum“, damit es auch nicht zu früh an die Person gesendet wird. In unseren Augen sicherlich eine coole Idee, doch verschenken wir doch (noch) lieber herkömmliche Bücher.

Wie seht ihr das?

TEILEN

8 comments