RIM Playbook Ausverkauf reduziert

Irgendwie ist es schon komisch, dass alle Unternehmen die in den letzten Jahren Tablets auf den Markt gebracht haben, diese nun wieder stark reduziert abverkaufen. So ist vor gut einem halben Jahr bei HP passiert und nun wiederholt sich dieses Spiel bei RIM. RIM hat verkündet, dass das Playbook in den nächsten Tagen vergünstigt angeboten wird, um den Lagerbestand zu leeren und den Schaden etwas zu minimieren. Das Playbook welches 699 US-Dollar gekostet hat, soll nun für 299 US-Dollar über den Ladentisch gehen. Diese Preissenkung ist ein deutlicher Hilfeschrei und man versucht mit Preisdumping den Markt wieder anzukurbeln.

Doch ist RIM wie es scheint nicht das einzige Unternehmen, welches versucht seine Tablet los zu werden. So auch versucht auch Sony mit deutlichen Preissenkungen den Tabletverkauf zu steigern, doch scheint dies auch nicht recht zu funktionieren. Im Moment gibt es daher genau einen großen Konkurrenten für das iPad 2 oder iPad 3 – nämlich das Samsung Galaxy Tab und dies verkauft sich zwar gut, aber noch lange nicht so gut wie das iPad 2.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel