iPad mini 3

Die Verkaufszahlen des iPads werden immer schlechter und Apple ringt mit einer immer stärker werdenden Konkurrenz, die man nur sehr schwer aufhalten kann. Dazu kommt noch ein sehr iPad-ähnliches Produkt auf den Markt, das MacBook. Aus diesem Grund stellen wir uns die Frage, ob Apple überhaupt noch Interesse an dem iPad hat und ob man die Entwicklung schon wieder zurückgestellt hat? In den letzten Jahren gab es nämlich kaum großen Neuerungen in dem Bereich, sondern nur Feature-Verbesserungen die man schon vom iPhone her kannte.

Was könnte Apple unternehmen?
Wahrscheinlich wird es nicht so schnell ein iPad mit 12-Zoll geben, da man sich für ein MacBook mit 12 Zoll-Retina entschieden hat uns es nicht unbedingt sinnvoll wäre, wenn man auch noch ein iPad mit dieser Größe im Sortiment hätte. Somit wird die Luft für Apple immer dünner und man muss sowohl beim Design als auch bei anderen Features wieder ordentlich zulegen, um der Konkurrenz hinterherzukommen. Ansonsten werden die Verkaufszahlen noch weiter sinken, da die Kunden einfach keinen triftigen Grund sehen, um auf ein neues Modell umzusteigen.

TEILEN

5 comments

  • Warum immer wieder das gleiche Thema ? Apple hat eine zusätzliche Kategorie, zwischen iPhone und Rechner, mit dem sie zusätzlich Geld verdienen. Extrem viel Geld. Selbst wenn die Verkäufe sich jetzt noch halbieren würden. Man kauft sich iMac, MacBook, iPad, iPad Mini, iPhone, Apple Watch, Apple TV. Manche alles, manche nur ein Teil davon. Manches jedes Jahr neu, manches alle paar Jahre. Selbst wenn mal in einem Jahr etwas weniger verkauft wird, wird etwas anderes mehr verkauft oder/und kommt eine neue Kategorie zusätzlich raus.
  • ich habe das 1er ipad und manchmal probleme mit apps da sie nicht mehr unterstützt werden aber dafür habe ich auch ein ipad 2 und da geht alles super sehe keinen grund ein neues zu kaufen. ich würde besser finden wenn nur alle 2 jahre ein neues ipad kommt und sie sich mehr mit den funktionen von osx beschäftigen.