iPad 2 neu - teaser, iPad 3, iPad3

Wie es scheint, wird es nun wirklich ernst mit dem Namensstreit in China. Die Polizei hat schon die ersten iPads bei Händlern beschlagnahmt. Apple hat im Moment nicht das Recht die Marke iPad in China zu nutzen, da dieser Name ein eingetragenes Warenzeichen einer anderen Firma ist. Das Unternehmens Proview Technology soll Anfang dieser Woche den Import von iPads untersagt haben. Jedoch ist die Rechtsgrundlage, unter der das Unternehmen handelt, sehr fragwürdig.

Apple hat Markennamen in China!
Laut den Sprechern von Apple, habe man dem Unternehmen den Namen „iPad“ schon vor Jahren abgekauft. Das Unternehmen will dies aber in China nicht anerkennen. Dieser Fall ist sogar schon vor chinesischen Gerichten gelandet und man hat Apple Recht gegeben. Daher gehört die Marke iPad offiziell Apple.

Einigung in Sicht?
Apple ist natürlich an einer schnellen Lösung interessiert, vor allem weil China ein immer größerer Markt für Apple wird. Einerseits ist eine weitere Zahlung für den Namen „iPad“ durchaus denkbar, andererseits könnte Apple nochmals den gerichtlichen Weg gehen (dieser Weg ist aber eher aussichtslos). Wie Apple genau reagieren wird, werden wir vermutlich in den nächsten Tagen sehen.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel