ipadprodummy1

Erneut gibt es neue Informationen rund um das kommende iPad Pro, welches sich immer noch in der Gerüchteküche bewegt. Anscheinend sollen Hersteller wie beispielsweise LG sich schon darauf vorbereiten, eine größere Anzahl an IGZO-Displays für das kommende Jahr zu fertigen und genau diese Displays sollen dann für das iPad Pro eingesetzt werden. Dies wäre ein eindeutiges Indiz dafür, dass man hier mit einem neuen Produkt von Apple rechnen könnte.

Die Produktion ist noch verhalten
Laut der gut informierten Quelle hat LG mit der in Bau befindlichen Anlage die Möglichkeit, 21.000 Einheiten pro Monat zu produzieren. Mit der derzeitigen Kapazität von 9.000 Displays pro Monat würde das dann eine Gesamtproduktion von 30.000 Einheiten pro Monat ermöglichen. Der Endausbau soll aber erst Mitte 2016 abgeschlossen sein. Das dürfte bedeuten, dass Apple sich noch nicht sicher ist, ob das Gerät in diesem Jahr oder erst im nächsten Jahr auf den Markt kommt. Wir könnten uns vorstellen, dass Apple das iPad Pro wieder im Herbst vorstellt und dann erst im Frühjahr zum Kauf freigibt. Somit hätte man das Gerät vorgestellt, aber noch nicht in die Produktion gegeben, wie wir es schon von der Apple Watch kennen.

QUELLEAppleinsider
TEILEN

3 comments