1445000420

Wie auf der deutschen Apple iPad Pro-Seite zu lesen ist, hat Apple bis jetzt noch keine Möglichkeit gefunden, eine europäische Tastatur für das iPad Pro für seine Kunden zur Verfügung zu stellen. Laut Apple-Webseite gibt es die neue Tastatur nur mit einer US-Belegung und kaufwillige Kunden müssen sich im Vorfeld der iPad Pro-Bestellung mit dieser Tatsache zurecht finden. Seitens Apple gibt es bis jetzt noch kein Statement dazu, aber man kann den Hinweis sogar auf der Apple-Webseite sehen.

Bildschirmfoto 2015-10-19 um 07.28.54

Warum macht Apple das?
Es ist natürlich mehr als fraglich, warum Apple diesen Schritt gewagt hat und ein Produkt in Europa anbietet, aber dafür keine passende Tastatur bereithält. Es wird sich wahrscheinlich so verhalten, dass Apple mit der Entwicklung/Produktion der europäischen Tastatur einfach noch nicht fertig ist und diese erst nach der Einführung des iPad Pro erhältlich sein wird. Vielleicht wird Apple es noch zum Verkaufsstart im November schaffen, aber dies sind reine Spekulationen.

ÜBERApfelpage
QUELLEApple
TEILEN

10 comments

  • Was ist EINE europäische Tastatur? Ich kenne eine deutsche, französische, englische... Sogar die Schweizer haben eine unterschiedliche Belegung. Das ist halt der Vorteil vom US Markt: eine Tastatur = ganz USA.
  • Nun denn - seit Wochen/Monaten gibt es für mich nur mehr einen Kommentar zu Apple: F*UCK APPLE! - Das habe ich den werten Herrschaften dort auch schon schriftlich mitgeteilt. Wird die Vollpfosten dort zwar kaum interessieren, aber mir tat es gut - wenigstens eine Sache wobei mir Apple ein lächeln aufs Gesicht gezaubert hat :-) Das was die Herrschaften da mittlerweile an den Tag legen (bei allem!) spottet jeder Beschreibung und ist eine Verarsche und Abzocke der Kunden aufs allerfeinste! Darum ist Apple für mich in Kürze kein Thema mehr. Scheisse bekomme ich auch bei allen anderen Herstellern, da aber bei weitem billiger ;-)
  • Ich finde das eh schlecht abgekupfert von apple.Man kann leider den Winkel des ipads nicht verstellen wenn man tippt.Die TastaturCover ist zu 23 doppelt gefalten.Bin mal auf Lösungen anderer Anbieter gespannt...
  • Die haben es also geschafft, die Surface Tastatur zu kopieren, sind in ihrem dauernden Eigenlob aber zu arrogant mal eben einen Techniker für die Entwicklung einer QWERTZ-Tastatur abzustellen. Selbst für das AZERTY-Format hat es nicht gereicht. Tja, das kommt dabei raus, wenn man nicht mehr weiss wohin mit seinem Geld. Da geht jede Bemühung und Motivation flöten. Und währenddessen gilt Microsoft schon als Underdog, ist sich dessen bewusst und stellt eine Innovation nach der nächsten vor.