ipad_pro_display

Das iPad Pro ist offensichtlich ein sehr gefragtes Gerät, welches sich im Moment wie warme Semmeln verkauft. Wie schon berichtet, verkauft sich auch das Zubehör wirklich gut und Apple kann sich nicht beklagen. Nun haben Analysten errechnet, dass Apple zwischen 2,4 und 2,6 Millionen Geräte alleine im ersten Verkaufsquartal absetzen könnte. Dies würde bei einem durchschnittlichen Verkaufspreis von 1.000 US-Dollar bedeuten, dass Apple alleine mit dem iPad Pro 2,6 Milliarden US-Dollar Umsatz erwirtschaften könnte.

Apple hat es geschafft ein Pro-Produkt so interessant zu machen, dass Millionen Kunden auf das neue Gerät schwenken. So geht man in Fachkreisen davon aus, dass Apple im nächsten Jahr zwischen 15 und 20 Millionen Geräte verkaufen könnte, was bedeuten würde, dass Apple alleine hier einen Umsatz von 15 bis 20 Milliarden US-Dollar generieren könnte. Somit besteht die Möglichkeit, die etwas rückläufigen Verkaufs- und Umsatzzahlen bei den anderen iPads aufzufangen.

QUELLEAppleinsider
TEILEN

4 comments

  • Bei mir ist es so, dass ich schon sehr lange, ein größeres iPhone wollte. 4 Zoll waren mir immer schon zu winzig. Auch das normale iPad ist für viele Sachen ein bisschen zu klein. Gerade wenn man Zeitschriften und ähnliches darauf lesen will. Wenn ich das Geld über hätte, hätte ich das iPad Pro.
  • Habe langsam das Gefühl dass die Kunden alles wollen, was es vorher nicht gegeben hat. Apple TV mit Videobands, iPhone plus und iPad plus 'fahren' hier die gleiche Strategie. Mögen die Leute also wirklich ein iPad in diesem großen Format oder kaufen Sie es weil sich viele schon seit langer Zeit einemmal etwas 'neues' von Apple wünschen...