iPad Pro

Momentan wird die Gerüchteküche von einem möglichen iPad „Pro“ ziemlich dominiert. Immer wieder tauchen dahingehende Informationen auf, die durchaus schlüssig klingen. So haben wir bereits vor einigen Tagen darüber berichtet, dass DisplaySearch Informationen aus Zuliefererkreisen erhalten hat, wonach es sich beim großen Tablet um ein 12,9-Zoll-Retina-Modell mit einer Auflösung von 2732 x 2048 und 265 ppi handeln dürfte. Wie Digitimes nun berichtet, verdichten sich die Hinweise dahingehend, dass diese Informationen stimmen. Eine glaubhafte zeitliche Einschätzung, wann das iPad Pro auf den Markt kommen könnte, hat es bis jetzt noch nicht gegeben. Es war zwar immer vom heurigen Jahr die Rede, ob es aber eventuell schon im Frühjahr, oder doch erst im Herbst soweit sein wird, konnte nicht bestimmt werden. Auch hier bringt Digitmes etwas Licht ins Dunkel und spricht davon, dass das große iPad frühestens am Ende des dritten Quartals auf den Markt kommen soll. Da auch neue 7,9-Zoll- und 9,7-Zoll-Modelle in Arbeit sein sollen, könnte im Herbst ein drittes iPad-Modell die bestehende Produktpalette erweitern.

 

 

TEILEN

7 comments

  • Warum sollte es Apple nicht tun ? Nur weil du denkst, dass du es nicht brauchst ? Gibt es beim iMac nur eine Größe ? Beim iPod nur eine Größe ? Bei den Laptops nur eine Größe ? Ich hätte gerne nur das Pro. Kein Mini und kein normales iPad. Damit man besser surfen und lesen kann. Unterwegs dafür ein kleines iPhone zwischen 5,5-6 Zoll.
  • Ich frage mich welche Begründung das Teil hat. Für Leute die es unbedingt haben wollen: Ok, soll Apple machen. Hab aber null Interesse dran. Problem: Verwirrung, da zu viele Produkte und Peripherie. Apple hat bisher immer begründet warum sie was tun. Aber was sagen sie beim iPad Pro (hoffe es wird niemals so heißen) und beim iPhone dann? Und irgendwie ist es einfach nicht Apple. Niemand hat Apple verstanden der glaubt, er könne Apple mit anderen direkt Vergleichen und meinen 'die haben aber auch x-viele bildschirmgrössen!' Bin mal gespannt...
  • Ich finde den Pro, wenn er so heißen soll, mehr interessant als die aktuellen Grössen. Ipad Mini ist mir bis heute suspekt. Ja klar,... Um mit einer Hand lesen bla bla und unterwegs etc... weniger platz einnimmt... Pro würde weniger scrollen bedeuten, mehr Fläche eines super Bildschirms, vielleicht auch einfach mehr Power, ich würde es begrüßen.
    • Warum ist dir das ipad mini suspekt? Was ist denn daran suspekt, dass manche user ein device wollen welches sie einfach in der hand halten können und im bett oder am sofa, in der Badewanne oder im Auto jederzeit dabei sein kann und surfen, mailen, spielen, arbeiten und Chatten ermöglicht? Ein mega ipad hat auch seine existenzberechtigung, es gibt dabei aber einige problemchen. Im bett flach liegend möcht ich mit dem ding zb nicht surfen. Das ios ist außerdem nicht wirklich für so große Screens ausgelegt. Spätestens jetzt müsste apple zb zwei apps glechzeitig zulassen, sonst wirken die apps auf so einem display wie aufgeblasene ipad apps im 'zoom modus für blinde'.
      • Ok ok dann sagen wir es ist individuell abhängig was man mit ipads tut. Ich kann es nachvollziehen wenn man es wirklich immer dabei haben will, dann der Mini tragbarer ist als ein Pro. Aber wenn man es immer an einem Platz stehen hat, möchte ich ein Pro sehen.