iPadair

Wir haben zwar schon am Wochenende über dieses Thema berichtet, aber inzwischen sind noch ein paar Details zu den neuen iPads aufgetaucht, die wir euch natürlich nicht vorenthalten wollen. Apple soll also im März mit einem neuen Update der kompletten Linie aufwarten und will auch ein neues Gerät einführen, welches zwischen von der Displaygröße her zwischen die beiden iPad Pros passt. Genauer gesagt möchte Apple ein 10,9 Zoll-iPad Pro auf den Markt bringen, welches etwas günstiger ist als das große iPad Pro und etwas teuerer als das iPad Pro mit 9,7 Zoll sein. Das Besondere an diesem Modell soll sein, dass es über dieselben Dimensionen verfügt, wie das 9,7 Zoll-Modell. Apple will dies angeblich mit dem Weglassen des Rahmens erreichen.

Wenig Änderungen
Die Liste der Änderungen bei den schon vorhandenen Geräten scheint aber eher klein auszufallen. Beim großem Modell soll eine 12 MP-Kamera verbaut werden und natürlich wird ein stärkerer Prozessor kommen. Interessant ist auch, dass im Gegensatz zum iPhone 7/Plus der Kopfhöreranschluss beibehalten werden soll.

Ansonsten wird sich vermutlich weder das Design noch die grundlegende Technologie hinter dem iPad verändern. Dies könnte sich für Apple negativ auswirken, da es für den Kunden nicht zwingend einen Grund gibt, um auf das neue iPad Pro zu wechseln. Es wird auf jeden Fall noch interessant werden, was sich Apple alles noch einfallen lässt, um auch das iPad Pro nach vorne zu bringen.

TEILEN

3 comments

  • Die Preise sind absurd. Jetzt reichte. Habe mir am Wochenende das neue Asus Tablet zugelegt. Sensationell kostet nicht mal die Hälfte als das iPad Pro und kann fast alles genauso gut. Wir werden nun sämtliche iPads in der Firma auswechseln. Byte bye iPad
  • Ich wollte auch wechseln...aber das iPad Air2 ist mir zu alt und das Pro  zu teuer. Ich stecke noch beim iPad Air fest...vermutlich wird das nächste wohl ein Android Tablet sowie beim Smartphone ^^.Da kauf ich mir jetzt auch lieber alle 3 Jahre ein neues Android Tablet bevor ich 4-5 Jahre auf ein alten iPad sitze was zudem auch immer lahmer wird. Was nützt mir die lange Update-Strategie wenn das Gerät dadurch künstlich immer langsamer wird und man den Genuss am Gerät verliert es zu benutzen.