mini-131022

Das iPad mini Retina ist gestern auf den Markt gekommen und es konnten bis dato noch keine Benchmark-Tests durchgeführt werden. Nun sind aber die ersten Daten durchgesickert und es zeigt sich, dass das iPad mini Retina deutlich an Leistung gewonnen hat und man mit dem Kauf ein sehr gutes Gerät erhalt. Es wurde von einigen befürchtet, dass das Retina-Display des iPads an der Leistung des kleinen iPads knabbert, dennoch konnte man eine Leistungssteigerung um den Faktor 5 erzielen. Grund dafür dürfte der verbaute A7-Chip sein, der das iPad mini Retina mit ordentlich Power versorgt.

Gleicher Prozessor wie iPhone 5S
Apple hat nun in allen neuen Geräten, die auf den Markt gekommen sind, mit einem einheitlichen Chips versehen. Dies hat den Vorteil, dass Apple nicht zwei verschiedene Chip-Versionen entwickeln und produzieren musste. Zwar sind die Chips des iPad Airs und des iPhone 5S etwas anders getaktet, dennoch stammen sie aus der gleichen Serie. Somit könnte es sein, dass Apple keinen A7X-Prozessor mehr produzieren wird, sondern gleich einen A8-Prozessor für das iPhone 6.

TEILEN

7 comments