Die Gerüchte rund um ein iPad mini mit Retina-Display wollen nicht abreißen. So berichtet die China Times via Brightwire, dass die Foxconn-Tochter Shenzhen Century Science & Technology (SCST) als weiterer möglicher Zulieferer in Sachen Displays (neben LG Display und AU Optronics) für Apple in Frage kommt, da das Unternehmen Displays mit der sogenannten OGS Technologie (one glass solution) anbietet. Einige dieser Panels, die über Retina-Auflösung verfügen sollen, sind angeblich bereits zu Apple geschickt worden sein, um dort getestet zu werden. Die Annahme liegt nahe, dass nicht nur das Display, sondern auch bereits Prototypen des neuen iPad mini getestet werden.

Beim OGS-Display handelt um eine Form des In-Cell-Displays. Der Vorteil dieser Art des Displays ist, dass sich der Touch-Sensor, das Display sowie die restliche Hardware praktisch in einer Ebene befinden. Somit kann das Display und im Endeffekt das iPad mini dünner gebaut werden.

Dieses Gerücht steht natürlich – vom Display her gesehen – im Gegensatz zu jenem, von dem wir gestern berichtet haben. Hier hat ja der Analyst Brian White auf Grund seiner Quellen die Vermutung angestellt, dass ein neues iPad und iPad mini bereits im März vorgestellt werden sollen – das kleine iPad allerdings ohne Retina-Display. Es bleibt also spannend!

TEILEN

9 comments

  • naja den riesen vorsprung zur konkurenz hat apple ja nicht mehr, und die bringen tablets in allen preisklassen und das schon fast monatlich - vor allem der druck etwas neues, innovatives (ich hasse dieses wort inzwischen), revolutionäres auf den markt zu bringen ist enorm, vor allem auf seite von investoren und börse. für mich ist mein iPad 3 noch immer toll. wer ständig das neueste haben muss, hat halt ein kleines problem aber ein gebrauchtes apple gerät ist ja auch nicht wertlos. aber es sind ja nur gerüchte, mal abwarten
  • Mensch Kinners. Das war eine einmalige Sache mit dem iPad 4. Jetzt muss man halt wieder in einen normalen Rhythmus kommen. Egal wann jetzt ein neues iPad/iPad Mini raus kommt, das bleibt dann jährlich so. Es kommt jetzt nicht, jedes halbe Jahr ein neues raus.
  • Ein Release im März - welches ich übrigens für sehr unrealistisch halte - würde sicherlich viele Gemüter erzürnen. Einerseits verstehe ich diese Aufregung zwar, da es halt ärgerlich ist, wenn ein erst kürzlich erworbenes Gerät nicht mehr "up to date" ist, aber andererseits finde ich diese Empörung (z.B. beim Release des iPad 4) auch stark übertrieben! Was würde da ein z.B. Samsung-Fan sagen? Viele, respektive sogar die meisten Unternehmen in dieser Branche bringen regelmäßige Hardwareupdates heraus. That's business, face it! Ich habe mir auch gleich zum Release der 3. iPad-Generation das neue Pad gekauft. Enttäuscht vom Release der 4. Generation war ich aber keineswegs. Ich hole mir einfach wieder die fünfte. Man muss ja schließlich nicht immer das Allerneueste besitzen, oder? Also an alle erhitzten Gemüter da draußen: keep cool! :D
    • EDIT: Der Höhepunkt des iPad 4-Wahnsinns war ja noch, dass auf einmal alle ihr "3er" gratis in ein "4er" getauscht haben wollten. Auf so eine Idee würde ich nicht einmal kommen, nichts für ungut! Dass da Apple (oder zumindest einige Stores) sogar nachgegeben hat, wundert mich sowieso stark, auch wenns nur für Käufer galt, die ihr iPad 3 ein Monat vor dem Erschneinen der neuesten Generation gekauft haben!
    • Ich verstehe deine Ansicht und sehe es eig. Auch so. Nur früher war es bei Apple anders. Man hatte ein Gerät für mindestens ein Jahr und es noch das Neueste. Jetzt muss man Angst haben nicht mal ein halbes Jahr mit seinem Gerät " neu" zu sein. Apple kann man nicht mit Samsung in der Hinsicht vergleichen, finde ich.
      • Ich möchte dir da keineswegs widersprechen! Auf was ich eigentlich primär hinauswollte ist, dass ich es heftig finde, für wieviele Menschen es hauptsächlich darum geht, immer das Allerneueste zu besitzen. Mein iPad 3 funktioniert nach dem "4er" Release noch genauso gut, wie zuvor. Auch hatte die 4. Generation keine für mich wirklich sinnvollen Neuerungen. Wozu also umsteigen? Damit ich mich auf der Uni nicht für mein "altes" iPad schämen muss? Ich meine versteh mich nicht falsch: ich habe absolut nichts gegen Leute, die immer nur das Neueste wollen und gewissermaßen gehöre ich bedingt auch zu dieser Gruppe, da ich als ethablierter Technik-Fan z.B. jährlich mein Smartphone wechsle. Nur darf ich mich dann halt auch nicht aufregen, wenn dann in einem Jahr zwei Geräte rauskommen. Entweder es ist mir das Geld wert und ich kaufe mir zwei Handys im Jahr oder eben nicht. Aber da ein Drama drauszumachen finde ich schon sehr bedenklich...
  • Also ich habe Das iPad Mini. Ich würde es schrecklich finden wenn im März wirklich ein neues iPad Mini rauskommt, das sogar noch dünner und noch besser Ausgestattet ist als das jetzige. Ich dachte das man sich auf den Zyklus von Apple verlassen kann. Anscheinend wird immer mehr das was alle befürchten: Apple verliert seinen Status.