Wer noch überlegt ein iPad mini 16 GB in schwarz oder weiß zu bestellen, hat nun wieder genügend Zeit, dies zu tun. So hat man am  Samstag Abend feststellen müssen, dass die Lagerbestände des iPad mini in der 16 GB-Ausführung geleert worden sind, und das innerhalb von 35 Stunden. Damit ist klar, dass das iPad mini doch ein sehr beliebtes Gerät sein wird und der Ansturm auf das kleinere Tablet groß gewesen sein muss. Weiterer Grund für die hohe Nachfrage, dürfte auch der internationale Start in mehr als 30 Ländern gewesen sein.

16 GB is sehr begehrt!
Trotz des viel höheren Preises als die Konkurrenz, hat Apple anscheinend mit dem Einstiegspreis von 329 Euro doch viele Kunden gewinnen können. Die Beliebtheit der kleineren Modelle ist enorm. So wird immer fragwürdiger, warum Apple ein 64 GB-Variante des iPad mini überhaupt anbietet. Man hat schon beim Release des iPhone 5 erkannt, dass diese Modelle schon lange nicht mehr so begehrt sind, wie vor einigen Jahren. Grund dafür könnte die stark zunehmende Auslagerung in Cloud-Dienste sein, die den Speicher des iPhones/iPads nicht mehr so belasten, dass 64 GB-Speicherplatz notwendig wären.

Welches iPad mini habt ihr gekauft?

TEILEN

8 comments

  • Das iPad Mini spricht eine andere Zielgruppe an! Bücherlesen und Websurfen, wer brauch dafür mehr als 16GB? Im reinen Preis/Leistungs Vergleich sind die kleinsten Apple Modelle meistens die besten. Das lieg daran, dass bei Apple der Preis des Speichers in keinen realistichen Verhältnis zum Rest der Hardware steht. Das ist wie mit den Extras beim Auto,..... nein eigentlich viel schlimmer. Ich hab auch ein 64GB iPad, aber auch viel installert, was ich kaum nutze. Vieleicht gehts nicht allen so, aber sicher den meisten mit viel Speicher. Abgesehen davon, dass ich im App Store iPad Apps lade, die alle Grafiken für jedes Apple Endgerät inkl. iPhone in 3 Auflösungen enthalten, und damit ernormen Datenmüll erzeugen. Spiele von 1,5 GB würden nicht mal die Hälfte an Speicher benötigen wenn Apple den Entwicklern neue Installationsmöglichkeiten anbieten würde. Ich finde den Trend ganz gut: Apple ja, aber bescheidener!
  • Ich versteh euch nicht, mehr als das kleinste ist doch reine Geldverschwendung, wenn mann nicht zu faul ist und seinen Inhalt immer zu pflegen, Das Ipad und auch das mini sind doch nur mobile Zweitgeräte und es braucht einen guten Imac Zuhause...so geht das!!!
  • Bitte nicht falsch verstehen, aber die meisten Leute können sich eigentlich das entsprechende Gerät nicht leisten( wenn man mal bedenkt wie viele Kinder damit rumlaufen und junge Erwachsene wie Azubis). Viele nehmen es über ne Finanzierung, etc. Und das ist der wahre Grund für die große Nachfrage danach. Trotz Cloud will ich meine Daten auf jedem Gerät immer verfügbar haben, weil Riesen Datenmengen streamen zu müssen geht halt ins Geld! Als ich mit meinem ipad2 mal keinen Platz mehr hatte bei 64gb kaufe ich nichts drunter... Ich setzte auf flac Musik und 1080p Videos da sind 64gb einfach Pflicht. Und nein, ich will nicht protzen oder angeben, aber ich habe auch schon überlegt nur 32gb zu nehmen, weil ich die Cloud nutzen will, aber naja... Mein 2er wollte ich verkaufen und alle lehnen ab, weil es zu teuer ist. Viele denken nicht mal daran, dass 64gb drin sind und viel Flexibilität bietet!
  • Ich kaufe mir zwar weder ein Mini noch ein 4er (hab das 3er und warte aufs 5er! ;-D), aber 32 GB werden schön langsam wirklich wenig, das kann ich auf jeden Fall bestätigen! Mein 2er hatte 32 GB, was mit damals locker gereicht hat, aber mein 3er (mit 32 GB) ist mittlerweile randvoll! Die Retina-Spiele und Filme in HD fressen eben wirklich viel Speicher... Beim nächsten iPad werde ich sicher die größte Variante nehmen! Beim iPhone reichen mir dafür immer noch 16 GB, da ich wenger Spiele oben hab und keine Filme drauf schaue (zu klein). D.h. die Musik macht auf diesem Device fen größten Teil aus und da brauche ich nicht mehr als 6 GB..
  • Habe mir ein 16GB jetzt gekauft und ein 64GB 3G zum Ende November bestellt. Das kleine wird dann mein /Hauspad (Bett, Klo usw.) das große nutze ich dann privat und für die Arbeit. 64GB sind ein muss, 32GB reichen schon lange nicht mehr :-) Gruß Sascha
  • Also ich habe mich für das 64GB iPad 4 entschieden. Da die Apps durch die Retina-Grafiken doch recht groß sind und man eventuell auch Filme auf dem iPad anschauen will, habe ich mich für das 64GB iPad entschieden. Außerdem sehe ich bei meinen Studienkollegen, dass 32GB zu wenig wären. (Die haben alle ein 64GB Modell und es ist mehr als die Hälfte des Platzes belegt. Beim iPhone 5 habe ich mich hingegen für ein 32GB Modell entschieden. Aber nur deswegen, weil mir sonst der Preis einfach zu hoch gewesen wäre. So sind halt knapp 25GB am iPhone belegt.
  • Warum sollten sie das 64GB nicht anbieten ? Ich hätte gerne eins mit 128GB. So muss ich halt das 64GB nehmen. Wenn sie kein 64GB hätten, würde ich das Note 2 mit 64GB nehmen + 64GB Speicherkarte.