Immer mehr Analysten betrachten mit großer Spannung den Tabletmarkt und auch die Entwicklungen, die im Hause Apple stattfinden. Steve Jobs hat immer mit Nachdruck betont, dass er ein kleineres iPad nicht für zweckmäßig findet und solch ein Produkt nicht auf den Markt kommen wird. Nun hat Apple aber in dieser Hinsicht umgedacht und wird in den nächsten Tagen genau solch ein Gerät auf den Markt bringen.

iPad Mini wird iPad schaden!?
Aufgrund des günstigeren Preises und der dadurch besseren Zugänglichkeit wird das iPad Mini das normale iPad in den Schatten drängen. Dadurch wird im Tabletbereich von Apple die Marge deutlich nach unten gehen und der Mythos des ersten iPads wird etwas verblassen. Ob Apple mit dieser Strategie wirklich mehr erreichen kann, ist natürlich noch unklar. Klar ist, dass der Markt immer umkämpfter wird und dass Apple in diesem Bereich immer mehr „Mainstream“ wird. Ob dieser Trend für Apple gut ist, bleibt fraglich.

Was sagt ihr? Kann das iPad neben dem iPad Mini überleben?

TEILEN

11 comments

  • Ich warte ab. Interesse hätte ich schon an ein Zweitgerät zum surfen. Klein handlich und bestes Material. Allerdings schaue ich mir auch das neue Nexus 7 an. 32Gb zum Preis von 250 Euro wäre fast unschlagbar.
  • Ich finde das iPad mini schon interessant. Gerade im Heimbereich als erweiterte Fernbedienung. Steuerung Haustechnik / Heimelektronik. Kann mir vorstellen, dass dieses ein interessanter Markt werden kann. Dafür wäre das iPad zu groß und ein iPhone zu klein.
  • Ich kann nicht verstehen, warum manche so extrem reagieren. Es gibt Menschen, die wollen ein kleines Handy/Tablet und es gibt welche, die wollen ein großes. Seid doch froh, wenn es für jeden das gibt, was er will. Ich finde die Strategie richtig. Wer ein iPad Mini will, bekommt eins und kauft, Filme, Musik und Apps von Apple. Dann wäre die Möglichkeit da, das sie andere Produkte von Apple kaufen. Zb iPhone, normales iPad, iPod, iMac, Apple Tv....nicht nur für sich selber, für die ganze Familie.
  • was kommt als nächstes? imac mini? iphone mini? iphone xxl?wtf?!?! ich hasse diesen neuen trend mit den ganzen 7zoll tablets, phablets, smartlets, alles nur bullshitt!!!! ein smartphone sollte klein und handlich (also smart!!!) sein aber zugleich auch nutzerfreundlich (zb: iPhone 4s/5), deto tablets: alles unter 10zoll ist für mich kein tablet mehr...
  • Also manchmal ist mir das iPad zu groß und etwas zu schwer. Es passt leider nicht in meinen Kittel. So muss ich immer etwas in der Hand halten. Ich finde also schon das ein Zwischending seine Daseinsberechtigung hat. Ein etwas größeres Display als das iPhone aber trotzdem noch klein genug um Portable zu sein. Und wenn es wirklich erscheinen sollte ist niemand dazu gezwungen es zu kaufen. Lg
  • Eigentlich sehe ich kein Problem, wenn Apple es funktionell und preislich richtig positioniert (billig, leicht, kein Retina, aber 3G). Andererseits mag ich immer noch nicht glauben, dass Apple eine neue Geräteklasse bringt, die von den Leistungs-Specs unter denen des Wettbewerbs liegen wird.
  • Ich finde Jobs hatte recht. Keine will ein 7Zoll Tablet. Die jenigen, die es sich kaufen, tun das nur weils billig ist. Wer billig kauft, kauft kein Apple. Ich finde Apple sollte nicht auf dem Zug aufspringen. Erfahrungsgemäß (von meinen Sony Reader mit 6 Zoll Display) finde ich das 7Zoll zu klein sind. Ich hoffe das sich das Mini iPad als Ente rausstellt. Streng genommen ist ein iPad ein großes iPhone. Ein 7Zoll iPad würde da keinen erheblichen mehrwert dar stellen.
  • Dennoch vorteilhaft für Apple, denn das Geld bleibt ja so oder so im Unternehmen. Klar macht Apple pro iPad mehr Gewinn, als pro ipad Mini, aber Leute, die keine 500+ Euro für ein Tablet ausgeben wollen, würden ja ohne iPad Mini dann eher ein Konkurrenzprodukt kaufen. Ergo glaube ich, dass es alles in allem so für Apple besser ist. Die sind ja auch nicht dumm und haben das sicher durchdacht! ;-)