Bildschirmfoto 2014-10-17 um 07.32.33

Apple stellte gestern das iPad Air 2 in den Vordergrund und hat nur beiläufig das iPad Mini der dritten Generation vorgestellt. Es ist dadurch der Eindruck entstanden, dass diese Modellreihe immer mehr stiefmütterlich behandelt, da es im Vergleich zum iPad Air 2 praktisch kein Weiterentwicklung gegeben hat. Es wurde zwar Touch ID in das Gerät integriert und es ist jetzt in drei verschiedenen Farben erhältlich, aber das war es dann auch schon wieder im Großen und Ganzen.

More of the same
Unter der Haube hat Apple einen alten Freund verbaut, den wie bereits aus dem Vorgängermodell kennen. Der A7-Chip versorgt das neue iPad Mini 3 weiterhin mit dem nötigen Power. Auch sonst ist alles beim Alten geblieben. Ob man hier wirklich von einem „Update“ sprechen kann, wird jeder selbst für sich entscheiden müssen. Wir sind auf jeden Fall der Meinung, dass 100 Euro Aufpreis für Touch ID schon ziemlich heftig sind.

Was haltet ihr von diesem Produkt?

TEILEN

10 comments