ipad_mini_smart_cover

Apple versucht immer wieder neue Wege zu finden, wie man Zubehör bei den  hauseigenen Geräten nochmals verbessert. Aus diesem Grund haben die neu eingereichten Patente über mögliche Erwartungen des Smart Covers für das iPad Pro oder auch für das normale iPad Experten nicht verwundert. In den Patentschriften ist zu lesen, dass Apple endlich auch Display- und Touch-Technologie in das Smart-Cover verbauen möchte, um die Bedienung des iPads zu erleichtern.

column

Musikplayer und Apps
Im ersten Patent ist die Rede von einer kleinen „Reihe“ an Smart-Keas, die mit verschiedenen Apps oder auch Funktionen belegt werden können. Damit soll es deutlich einfacher sein beliebte Apps direkt zu öffnen ohne auf dem Homescreen lange danach suchen zu müssen. Weiters könnte sich Apple auch die Bedienung der Musik-App vorstellen, die dadurch geregelt werden soll.

drawing

Smart-Cover als TouchScreen
Doch Apple geht noch einen Schritt weiter und gibt in einem weiteren Patent an, dass man das Smart-Cover sogar als „Zeichenfläche“ für den Apple Pencil verwenden könnte. Somit hätten User auch die Möglichkeit, direkt auf dem SmartCover zu zeichnen und auf dem Display direkt eine Live-Vorschau, was gerade gezeichnet wird. Auch diese Idee finden wir nicht schlecht und würde in das Konzept von Apple passen.

QUELLE9to5mac
TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel