ipad-pro-select-gold-201510_GEO_EMEA_LANG_DE

Wir haben schon einmal darüber berichtet, dass man bei Apple immer wieder versucht den iPad-Bereich anzukurbeln, aber man hat trotz dem neuen iPad Pro nicht gerade gute Karten. Die Marktanteile von allen Unternehmen die Tablets produzieren fallen weiter und auch die Verkaufszahlen sind rückläufig. Der Höhepunkt war im Jahr 2014 gewesen zu sein und nun versuchen alle Hersteller mit neuen Geräte die Kunden von der Technologie zu überzeugen. Sogar Microsoft hat im Oktober mehr „Online-Umsatz“ mit seinen Tablets erwirtschaftet als Apple mit seinem iPad.

Apple kann mit dem iPad momentan an den Erfolg des iPhones nicht anschließen und der Konzern versucht nun mittlerweile mit 3 verschiedenen Geräten die Kunden dazu zu bringen, ein Tablet zu kaufen. Dies wird zum Einen daran liegen, dass Tablets weniger häufig getauscht werden als Smartphones. Zum Anderen ist Apple auch ein wenig selbst dafür verantwortlich, das das iPad Air 2 heuer im Herbst keinen Nachfolger bekommen hat und auch das iPad mini 4 keine wesentlichen Neuerungen gebracht hat. Wenn Apple im nächsten Jahr wieder neue Modelle mit neuen Features wie zB 3D Touch auf den Markt bringt, werden sich die Verkaufszahlen sicherlich wieder ein wenig erholen.

TEILEN

2 comments

  • Erfinder des Smartphones? NEIN! Das war aber schon Motorola mit dem A1000 - das hatte vorne auch nur einen Knopf! Ich hatte es! Es war dicker und hatte sogar einen Stift! Es war das Symbian System drauf! Es funktionierte fantastisch! Ich denke es wäre heute noch ok