iPad Air explodiert

Gestern hat sich in Canberra, der Hauptstadt von Australien,  ein ungewöhnliche Vorfall ereignet. Ein Vodafone-Geschäft musste evakuiert werden, weil ein iPad Air explosionsartig in Flammen aufgegangen ist. Demnach soll es so gewesen sein, dass bei einem, sich im Ladezustand befindlichen iPad Air-Vorführmodell, plötzlich Flammen aus dem Lightning-Anschluss ausgetreten sind. Nachdem die Flammen immer weiter herausgesprüht sind und sich das Geschäft mit Rauch gefüllt hat, musste der Laden geräumt werden. Laut einem Sprecher von Vodafone wurden bei diesem Vorfall keine Kunden bzw. Mitarbeiter verletzt – Zitat:

„A burst of flames“ appeared from the charging port of an iPad demo model. No staff members or customers were injured during the incident, Vodafone confirmed.

Im Moment herrscht noch Unklarheit darüber, warum das Vorführgerät explosionsartig in Flammen aufgegangen ist. Es konnte auch noch nicht festgestellt werden, ob das iPad Air mit einem Apple-zertifizierten Ladegerät aufgeladen wurde. Manche von euch werden sich daran erinnern, dass im vergangenen Sommer eine chinesische iPhone-Besitzerin gestorben ist, weil sie ihr Smartphone mit einem Netzteil eines Drittherstellers aufgeladen hat. Apple wird diesen aktuellen Vorfall sicherlich untersuchen. Wir werden auf jeden Fall auf dem Laufenden bleiben und euch über eine eventuelle Stellungnahme seitens Apple informieren.

 

TEILEN

5 comments

  • Hi Jedes Smartphone & Tablett hat elektronische Teile die immer ein Risiko darstellen können, von einem Akku in Verbindung mit Feuer will ich hier erst gar nicht reden. Als Hersteller solcher Produkte kann man diese Gefahren immer nur versuchen zu minimieren, 100% Sicherheit wird hier nie möglich sein. Aber ich denke mal Somaro hat mit seinen Annahmen recht und es wird wohl mal wieder der menschliche Faktor herhalten müssen^^ Was mich allerdings massiv stört ist das Bild zu dem Vorfall! Ich habe jetzt mal versucht noch ein Bild zu finden, aber wie es aussieht gibt es nur das eine Bild von dem Vorfall. Seht euch doch mal die Längsseite an, ist die nicht viel zu breit für ein iPad Air? hier ein vergleich mit ifixit: http://www.ifixit.com/Teardown/iPad+Air+Teardown/18907 Sieht mir eher nach nem alten Model aus, was meint ihr?
  • Annahme 1: Apple schreibt auch den Händlern die Präsentation vor. Annahme 2: Die Unsicherheit von umzertifizierten Ladegeräten ist Apple bekannt. Annahme 3: Der Store hat die Regeln eingehalten um keine Klage seitens Apple zu riskieren. Schlussfolgerung: Das iPad Air ist mangelhaft abgesichert und kann in Flammen aufgehen. Natürlich gibt es da den menschlichen Faktor, bei Annahme 3, aber... ?-(
    • >>Das iPad Air ist mangelhaft abgesichert und kann in Flammen aufgehen.<< Genauso, wie iPhones und diverse Samsung Smartphones (z.B. Galaxy S). Ich finde, dass man wegen einem Einzelfall nicht sagen kann, dass das Gerät magelhaft abgesichert ist. Technische Defekte sind leider immer möglich. Solange dies - wie Patrick schon gesagt hat - ein Einzelfall bleibt, muss man das eben hinnehmen, auch wenn es natürlich ein negatives Bild auf Apple wirft.