Zumindest in Teilen Deutschlands ist es möglich, gleich heute bei einem Apple Store oder Apple Reseller ein neues iPad Air zu ergattern. Die Kollegen von iFun berichten darüber, dass der Andrang recht groß sein soll. Speziell vor dem Apple Store in Berlin am Kurfürstendamm muss offensichtlich mit längeren Wartezeiten gerechnet werden. Angeblich soll es vor allem bei der größten 128 GB-Variante nicht allzu große Lagerbestände geben.

berlin-ipad-air

Wir haben uns daraufhin die Lagerbestände von DiTech angesehen, der den Online-Verkauf des neuen iPad Airs seit heute anbietet. Hier wird die Vermutung der geringen Lagerbestände der großen Modelle bestätigt. Vom 128 GB-Wi-Fi-Modell hat der Elektronikhändler beispielsweise überhaupt kein Gerät lagernd. Das 16 GB-Wi-Fi ist allerdings in ausreichender Menge vorhanden. Bei den Wi-Fi + Cellular-Modellen sieht es noch schlimmer aus. Hier sind praktisch keine Geräte lagernd. Wie es bei den anderen Apple-Resellern aussieht, können wir zu diesem Zeitpunkt noch nicht sagen. Es ist aber anzunehmen, dass sich die Situation nicht viel anders verhalten wird.

Lager iPad Air 2

Lager iPad Air

 

 

TEILEN

14 comments

  • Natürlich das 64GB für 500 €. Der Aufpreis vom Speicher ist 7,50 € Materialpreis. Selbst der gute Flash Speicher machen 10 € Aufpreis. Das müsste Apple eigentlich anbieten. Die Konkurrenz verlangt teilweise die Hälfte oder ein Drittel vom Preis, egal ob Tablet oder Smartphone. Meistens eine 16GB + 64GB per Speicherkarte erweiterbar.
  • Sie könnten das 16GB ganz weg lassen und das 32GB zum Preis vom 16GB anbieten. Theoretisch könnten sie einfach nur 64, 128 und 256GB anbieten. Gerade beim iPad. Da kostet alles mehr Speicher und man will eigentlich mehr als beim iPhone drauf machen. Und Apple würde damit viel mehr Geld verdienen, weil die Menschen dann bedenkenloser was kaufen könnten, wie Musik, Filme, Apps und Co.
    • Und du glaubst ernsthaft Apple mindert seine Marge in dem sie das 64GB iPad zum Preis von 500€ anbieten? Denn anders ist es nicht zu schaffen. Viel Speicher ist sicher toll, aber deine Vorstellung von Speicher gehört zu einer Minderheit. Die meisten sind mit 16GB als Anfänger und 32GB als Fortgeschrittene zufrieden. Und gerade der Markt der Durchschnittsuser wird nicht den Preis eines iPad 64GB bezahlen nur weil das viel Speicher hat. 64GB und 500€, okay. Aber ansonsten verliert Apple noch mehr Kunden an die günstigere Konkurrenz.
  • Also grad beim Iphone brauch ich nicht mehr als 16Gb. Müll mrin iphone auch nicht unnötig mit musik und apps zu. Beim ipad hab ich mir aber auch nur die 16gb variante gekauft da ich unterwegs sowieso keine filme schau und musik is auch nicht oben. Und wenn ich im urlaub bin kommen die filme sowieso aus der cloud. Dokumente für die uni sind in der cloud und am ipad und bilder hab ich nicht viele. Aber beim ipad versteh ichs wenn man viel unterwegs is und filme drauf hat bzw serien. Dann is das schon ganz cool. Da braucht man dann aber schon 64 bzw. 128gb. Wenn mein kind dann 3 oder 4 is dann überleg ichs mir ob ich ein größeres brauch :)
  • Apple muss das iPad glaub mit 16gb anbieten, um den "einstiegsbereich" abzudecken. Wie beim iphone würde man sonst viele Kunden verlieren, die den Kompromiss eingehen Hauptsache das Gerät zu haben, aber einfach nicht genügend Geld haben. Dabei denke ich vor allem an Schüler und Lehrlinge, etc.
    • author
      Hallo Somaro! Angeblich nur in Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland. Sagt zumindest das schlaue Internet :). Bei uns in Österreich geht natürlich gar nichts. Schöne Grüße! Die Redaktion