ipad-mini-130427

Das iPad 5 ist noch nicht einmal erschienen und schon wird über die Nachfolgemodelle gesprochen. Zum iPad 6 soll es aus der Display-Sparte wieder einige Gerüchte geben, die darauf hindeuten, dass Apple an einem deutlich besseren Displays für das iPad 6 arbeitet. Angeblich soll sich die Pixeldichte um ca. 30-40 Prozent erhöhen und dadurch soll auch ein deutlich schärferes Bild entstehen. Ob man diese Unterschiede dann noch mit freiem Auge erkennen kann oder nicht, bleibt natürlich fraglich. Es stellt sich natürlich die Frage, warum Apple solch ein Vorhaben noch unterstützt?

Man will sich von iPad mini 2 abheben!
Es gibt vielleicht eine Erklärung, die Sinn machen könnte. Mit der Vorstellung des neuen iPad mini rechnet man ja stark damit, dass auch ein Retina-Display auf den Markt kommen wird. Sollte dies der Wahrheit entsprechen, müsste sich Apple einen anderen Bewerbungsgrund für das große iPad einfallen lassen, um sich vom kleinen Bruder abzuheben. Verbaut man ein noch besseres Display, dürfte man sich wieder mehr voneinander abheben.

TEILEN

10 comments

  • Ich habe den Kindle Paperwhite. Hat ein extrem langen Akku und man kann sehr gut in der Sonne damit lesen. Aber das iPad hat auch ein gigantisches Display, jetzt schon (außer das Mini :-p) Jetzt mit dem Control Center, kann man die Helligkeit blitzschnell regeln. Dann geht das auch draußen irgendwie.
  • Als am Display müßte m. M. nach nix mehr geschraubt werden, dass ist schon sehr gut. Wichtiger würde ich es finden, dass die Displays von der Qualität her gleich bleiben, aber weniger Strom benötigen und damit die Akkus entlastet werden.
    • Austauschen niemals! Das iPad Display ist so - für sich genommen - sehr gut! Aber geh' einmal in einen Laden und sieh' dir das Display eines eBooks an. Das sieht aus wie auf einer Seite Papier - gestochen scharf, lesbar ohne Beleuchtung, Blickwinkel ist egal - eigentlich wie eine gedruckte Seite. Auch mit der Sonne im Rücken. Allerdings sterbenslangsam und nur schwarzweiß! Nachdem Apple ja verstärkt auch Bücher (iBooks) und Zeitschriften anbietet, wäre es doch ein logischer Schritt eine technologie zu entwickeln die ein ähnliches Lesegefühl erzmöglicht.
    • Was genau stört dich denn im Vgl. zu eBook-Reader beim iPad und Co. (Android-Tablets?) ? Ich hatte zwar noch nie einen "echten" eBook-Reader und kann daher schlecht mitreden, aber ich kann mir andererseits auch keinen sinnvollen Grund vorstellen, der den exzellenten Display eines iPads oder eines Nexus-Tablets alt gegen den eines eBook-Readers aussehen lasse würde...
  • Ihr rechnet mit einem iPad Mini 2 + Retina. Ich nicht... Eure Aussage ist demnach leider falsch, dass 'man' damit rechnet. Wie auch immer: Wie sollte das neue Gerät dann heißen? iPad Mini Retina und iPad Retina Over9000? Denkt da mal drüber nach. Für mich macht die Pixeldichte als einzigen Unterschied keinen Sinn.