Immer wieder werden wir gefragt, ob man auf das neue iPad der vierten Generation umsteigen soll, oder ob man doch lieber auf das iPad 5 warten sollte. Denn eigentlich kommt, wenn es nach dem iPad-Zyklus geht, im März ein neues Modell heraus. Genau diese Frage sind wir nun nachgegangen und haben einige Fakten gesammelt, die für oder oder gegen einen Release im März sprechen. Grundlegend hat Apple beim neuen iPad 4 nicht gerade viel verändert. Auch die Bauweise des iPad 4 ist fast ident mit der des iPad 3 (bis auf Prozessor und Dock-Connector). Im Grunde hat sich aber nichts gravierend verändert.

Neues Design
Für ein Release im März spricht ein komplett neues Design, welches Apple auf den Markt bringen könnte. Zudem kommt das IGZO-Display der Bauweise zu Gute. Apple könnte damit ein deutlich leichteres und vor allem dünneres iPad entwickeln, das besser in der Hand liegt. Apple hat wahrscheinlich beim iPad mini gesehen, dass dies für die User ein wichtiger Fakt ist. Zudem könnte das Design des iPad mini auch auf das iPad angewandt werden. Diese Punkte sprechen alle für einen Release im März.

Verärgerte Käufer
Auf der andere Seite stehen natürlich die Käufer des iPad 4, die nach einem guten halben Jahr wieder ein veraltetes Gerät in Händen halten. Schon beim Release des iPad 4 war der Aufruhr sehr groß, dass Apple den Zyklus der Tablets verändert hat. Ob Apple sich dies nochmals „traut“, ist immer noch sehr fraglich. Dieser Fakt spricht eindeutig gegen ein Release im März. Falls sich Apple für diese Variante entscheidet, können wir erst im Herbst oder frühestens im Sommer mit einem neuen iPad rechnen.

Wir raten allen iPad 3-Besitzern einfach zu warten und nicht voreilig ein iPad 4 zu kaufen. Momentan wird tendenziell damit gerechnet, dass ein iPad 5 im März erscheinen wird.

TEILEN

13 comments

  • Also ich hab mir damals im April 2010 in New York eines der ersten iPads gekauft und benutze es noch heute. So langsam spüre ich Leistungseinbußen, weil dif Apps seither rechenintensiver geworden sind. Deshalb werde ich mir bald ein iPad 5 brauchen...
  • Mir ist das soooooo egal^^ Es ärgert eh nur die Leute die zu viel Geld haben und sich sofort alles kaufen was neu am Markt is. Und genau für die ist es auch meistens nur der Status den sie kaufen und nicht das gerät. Und die dürfen sich von mir aus auch gern mal ärgern.
    • +1 ich hab mich bis jetzt nur 1 mal nach dem kauf geärgert, als 1 woche drauf neue iMacs kamen.. damals wusste ich ja nicht das es zum geräte kaufen ne saison gibt wie bei gemüse ^^ aber aufregen wenn 7 monate später was neues kommt.. weiß nicht so recht.. einerseits versteh ichs, anderseits nicht.. bis dato war man ja zufrieden, dann wird was neues vorgestellt und auf einmal ist man unzufrieden.. wenn selbes spiel 5 monate später passiert ist alles ok?! seltsam.. ich gestehe, bei handy's hab ich immer schon den wahn das jedes jahr was neues her muss.. mein iPad werd ich behalten bis es keine updates mehr bekommt und iMac kauft man auch nicht jedes jahr..
  • vl. bringen sie ja kein normales ipad 5 sonder eins das es mit kombi mit einer tastatur gibt und argumentieren dann dass das 5er "nur" wegen der tastatur gekommen ist. und vl. wird es dadurch auch anders bezeichnet .. *hybridtabletishopefullycoming* :D
  • Naja Samsung und & Co schießen auch dauernd neues nach. Das ist bei Technik so heute NEU morgen ALT wenn man Pech hat. Ich bin mit mein iPad Mini zufrieden. Brauche auch kein Retina Display. Viel neues kann nicht mehr kommen.
    • Das Problem ist, dass Apple die Menschen/Kunden daran gewöhnt hat. Menschen sind Gewohnheitstiere. Und gewöhnen sich auch an einen Zyklus. Da rational mit den Zyklen der Konkurrenz zu argumentieren bringt nichts, weil man dann auch antworten kann "Dann kann ich auch zu Samsung gehen, wenn ich bei Apple nicht mal mehr auf ein Quartal verlassen kann." IMHO ist der seltsame Release des 4er das Schlimmste was Apple dieses Jahr angerichtet hat.
  • Genau wegen dieser Unsicherheit bin ich jetzt frühzeitig vom 2er aufs 3er umgestiegen. Natürlich nur ein Gebrauchtes mit Apple Garantie zum günstigen Preis. Nebenbei, ein kleiner Logikfehler. So oder so bricht Apple nur einmal den Zyklus. Wenn sie jetzt zu März zurückkehren fühlen sich die 4er verarscht, bleiben sie beim Oktober fühlen sich alle anderen verarscht. Also aus Unternehmenssicht kann es denen doch egal sein. Und die Apple Jünger sind ja in der Überzahl (sieht man ja auch hier in den Kommentaren), die werden also die Kritiker brav niederschreien.
      • Nicht ddaran, dass es eine Apple Seite ist. In den Apple Communities bspw finden sich nicht diese Fanatiker und Blinden die Apple großartig und den ganzen Rest als Scheiße/Dreck/etc bewerten. MacUSer ist auch so ein Beispiel wo normale Apple-Nutzer zugegen sind. Diese Leute scheinen sich eher als kleine Kollektive bei Apple Neuigkeiten zu versammeln um, wie gesagt, Kritiker niederzuschreien. Also wenn MacMania die News einstellen würde, würden die Fanatiker verschwinden. :-)