iPad, the new iPad, iPad 3, Mac, News Österreich Schweiz

Leider gibt es wieder ein neues Thema im Apple Diskussionsforum, welches sich sehr schnell füllt. Demnach soll es bei manchen iPad 3 Modellen vorkommen, dass sich das Display vom Gehäuse löst und dadurch ein unangenehmer Lichteinfall von der Seite entsteht. Dadurch ist das iPad teilweise nicht mehr zu gebrauchen. Die Kollegen von iszene haben solch ein iPad in die Finger bekommen und auch gleich erste Tests gemacht.

Laut ersten Erfahrungen soll der verwendete Kleber nicht richtig halten und sich an manchen Stellen lösen. Dadurch scheint die Hintergrundbeleuchtung durch den Rahmen und das Display wird deutlich heller, als es eigentlich sein soll. Auf Nachfrage bei Apple werden diese Geräte anstandslos zurückgenommen und man erhält sofort ein Neugerät. Anscheinend ist Apple der Fehler schon bekannt und man kann mit dem gewohnten Support von Apple rechnen.

Apple News Österreich, Mac, Deutschland Schweiz News Mac

TEILEN

2 comments

  • @jigsaw das zeigt doch eigentlich nur, dass Apple die Geräte total überteuert verkauft. Ansonsten wären solche Gewinnsumme sicher nicht möglich. back to Topic Ich denke gerade zum Klebstoff hätte man sich mehr Gedanken machen müssen. Soweit ich weiß, ist das Retina-Display ja auch schwerer. Aber solange das Gerät umgetauscht wird, ist ja alles ok.
  • Ich frage mich nur eins bei der ganzen Sache: Wie schafft es Apple soviel Gewinn zu erwirtschaften, wenn SOVIELE ipads zurückgenommen werden müssen bzw. umgetauscht werden? Display Bleeding füllte ja bereits beim ipad2 Seitenweise Foren und meins habe ich auch umgetauscht. Laut Seriennummer muss es sich ebenfalls um ein Neugerät gehandelt haben. Es heisst auch, dass Apple i.d.R Geräte austauscht, anstatt diese zu reparieren.