iLounge berichtet, dass sie bei Tests Qualitätsunterschiede bei den Mikrofonen der verschiedenen Modelle des neuen iPads festgestellt haben. Die WiFi-Modelle ohne 3G weisen anscheinend die beste Tonqualität auf. Die unterschiedliche Tonqualität kommt anscheinend von der Verwendung unterschiedlicher Materialien bei der Oberfläche bzw. Einfassung der Mikro-Öffnungen. Bei 3G-Modellen besteht die Oberfläche aus schwarzem Plastik, beim WiFi-Modell hingegen aus Aluminium. Sogar das GSM und das CDMA-Modell zeigen geringe Unterschiede bei der Tonqualität auf.

Bei den WiFi-Modellen klingt der Ton deutlich sauberer als bei den 3G-Modellen. Hier fällt der Ton etwas gedämpft aus – außerdem gibt es eine gewisse Echoanfälligkeit. Die Unterschiede sind dem Bericht zufolge am größten, wenn das iPad 2 direkt zum Benutzer gewandt verwendet wird, etwa bei Facetime-Anrufen oder anderen videobasierten Anwendungen.

Bildquelle: www.macrumors.com

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel