Es gab in den letzten Tagen und Wochen viele Gerüchte ums neue iPad. Nun ist die ganze Geschichte wieder um ein Facette reicher geworden. Es wurde ja spekuliert, dass das iPad 2 eventuell mit einem AMOLED-Display auf den Markt kommen soll. Jedoch hat sich Apple jetzt dafür entschieden, wieder ein LC-Display zu verwenden, aber mit zusätzlicher LED-Hintergrundbeleuchung. Dies dürfte doch zu einer besseren Bildqualität führen. Digitimes besitzt Informationen, denen zu Folge Apple die Backlight-Komponenten bei Coretronic und Radiant Opto-Electronics in Auftrag gegeben haben soll. Auf Grund dieser Bestellung, ist es unwahrscheinlich, dass Apple das iPad 2 mit AMOLED-Display bringt.

Die hochwertigen AMOLED-Displays sind zwar wegen ihrer guten Qualität beliebt, aber auch wegen der hohen Nachfrage wahrscheinlich nicht in der großen Stückzahl die Apple benötigt, auf dem Markt erhältlich. Der Preis dürfte auch noch eine Rolle spielen. Die Entscheidung von Apple gegen das AMOLED-Displays ist somit durchaus verständlich.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel