ds-Statista-android-1

Der Kampf der verschiedenen Betriebssysteme ist schon seit dem Jahr 2012 ausgetragen und entschieden. Android hat mit seiner weltweiten Verbreitung alle anderen Betriebssysteme auf die hinteren Plätze verwiesen und kann mittlerweile einen Marktanteil von fast 80 Prozent aufweisen. Dies ist ungefähr der Marktanteil jener Suchmaschine, die vom selben Konzern stammt. Somit kann man behaupten, dass Android die Weltmacht unter den Betriebssystemen ist und sowohl BlackBerry, Microsoft als auch Apple in die Mangel genommen hat. Blackberry und andere Betriebssysteme haben momentan nur noch einen Marktanteil von knapp zwei bzw. einem Prozent. Microsoft kann seinen Marktanteil auf über 3 Prozent steigern.

Apple verliert
Der große Verlierer in diesem Vergleich ist Apple und sollte sich die momentane Entwicklung fortsetzen, ist auch davon auszugehen, dass der Marktanteil immer weiter schrumpfen wird. Es kann aber eine große Veränderung geben, die den Marktteil von Android deutlich verändern könnt -, nämlich die Veröffentlichung eines Samsung-Smartphones mit dem neuen Betriebssystem „Tizen“. Dadurch könnte sich die Verteilung wieder grundlegend ändern.

QUELLEDSUPS
TEILEN

6 comments

  • Sie müssen sich jetzt alle alles teilen. Samsung kommt dieses Jahr mit Tizen, schauen wir mal, was daraus wird, dass wird Android mächtig Zahlen kosten. Android ist an seiner höchsten Stelle, jetzt wird es mehr und mehr verlieren. Windows wird größer. Apple pendelt sich ein, wird größer werden, mit größeren Displays. Blackberry und Co wird Komplet aussterben.
  • Also Android ist das neue Symbian. Windows Phone wird wohl noch erheblich wachsen, auch dank der Übernahme von Nokia durch Microsoft. Außerdem werden sich die Unternehmen über Longtimesupport und höchste Kompatibilität freuen. Apple wird die Premiummarke bleiben. Teurer als die anderen mit dem gewissen Etwas. Man braucht es nicht unbedingt, aber ein iPhone hat den gewissen Komfort, diese Eleganz für die Mancher bereit ist tiefer in die Tasche zu greifen. So ungefähr wie bei Autos auch. Da gibt es den Kombi, die Limousine und den Sportwagen.
  • Ich kenne mehrere, die ein iPhone hatten, meistens iPhone 3GS und dann iPhone 4. Die dann zu Samsung gewechselt sind, S3/4/Note 3. Keiner von denen will jemals zurück. Sie finden Android viel besser als iOS. Mindestens zwei davon hatten iPhone mit Jailbreak. Die wo vom S3/4 zum Note 3 dann gewechselt sind, sagen das ist nochmal eine ganz andere Welt. Ich kenne nicht einen, der wieder zurück will.
  • Ich kann nur eine kleine Geschichte erzählen. Meine Kollegin hatte ein iPhone 4 und wollte ein Galaxy S4 haben weil Android um so vieles besser ist und einen größeren Bildschirm hat. Nach ca. 5-6 Monaten hatte sie nur Frust mit dem Android Gerät weil es so kompliziert sei zu bedienen. Nun ist sie wieder umgestiegen aufs iPhone 4 wohlgemerkt und ist wieder zufrieden. Das will was heißen von einem Galaxy S4 zurück auf ein iPhone 4.
  • was hat den ein absatz mit tatsächlichen nutzerverhalten zu tun, das ist nur die anzahl der gekauften geräte? sonst gar nichts. ich kann hier nur sehen, das applenutzer weniger neue geräte kaufen und androidnutzer ständig neue geräte kaufen. das sagt mir nur eines das apple die besseren telefone hat und androidnutzer nicht sehr erfüllt sind von ihren geräten und ständig nachkaufen, auch das etwa mindst. schon 50% der androidgeräte auf der liste schon wieder in der schublade liegen. für unwissende gebt ihr hier wieder eine wunderbare negationsvorlage!
  • Ich glaube, dass Android seine beste Zeit hinter sich hat. Microsoft wird noch ein wenig zulegen, iOS wird sich wohl zwischen 15-20 % einpendeln. Alles andere ist eh schon weg. Samsung wird mit dem neuen OS wohl auch auf die Nase fallen, Software ist nicht gerade die Stärke des Konzerns (und das sage ich als glücklicher Note3-Besitzer - die Samsung Software, die da drauf ist und ähnlich wie unter iOS nicht zu löschen ist, nutze ist so gut wie nie - glücklicherweise kann man unter Android jedes Programm zum Standardprogramm machen).