ipad-pro-select-gold-201510_GEO_EMEA_LANG_DE

Wir haben heute schon über ein Interview mit einem führenden Mitarbeiter von Apple gesprochen und genau aus diesem Interview ist erneut ein Fakt aufgetaucht, den man so nicht erwartet hätte. Anscheinend hat Apple mit der Veröffentlichung des iPad Pro sehr lange gewartet, da Apple eigentlich schon geplant hatte, das iPad Pro im Frühjahr 2015 auf den Markt zu bringen. Apple hat sich dann aber entschieden einen noch stärkeren Prozessor abzuwarten, um die Geschwindigkeit des iPad Pro nochmals zu verbessern. Angeblich wäre in der Ur-Version des iPad Pro nur ein A8X-Chip zum Einsatz gekommen und dies hätte die Kunden nur sehr wenig überzeugt.

Apple hat sich dann dafür entschieden auf die Prozessoren des iPhone 6S zu warten, um hier nochmals eine Stufe drüber zu sein. Viele sind der Meinung, dass die Entscheidung richtig war, da das iPad Pro mit seinen Benchmark-Tests überzeugen kann. Dennoch ist es sehr interessant zu sehen, wie lange Apple an Produkten arbeitet und wie lange diese schon in der Schublade liegen, um im richtigen Moment hervorgezaubert zu werden.

QUELLEBloomberg
TEILEN

2 comments