Momentan gibt es ja von vielen europäischen Zeitungen normale Print-Abos wo auch eine iPad Version inkludiert ist. Meist ist die iPad Version kostenlos für solche Kunden zu beziehen. Jedoch will Apple dem nun entgegensteuern. Wie eine niederländische Zeitung berichtet, soll Apple die Richtlinien ab dem 1. April verschärfen und solche Gratis-Modelle nicht mehr zulassen. Doch warum macht dies Apple.

Es ist sehr einfach zu erklären – bei einer Printversion kann Apple keine 30% auf die Verkäufe einstreichen und Apple gehen natürlich durch dieses Modell viele Verkäufe durch die Lappen. Jedoch ist Apple auf einer Seite selbst schuld da sie kein Abomodell im App Store anbieten. Wie die meisten jedoch wissen, will Apple mit der neuen iOS Version 4.3 genau diese Abomodell nachziehen und dadurch die Zeitungen wieder in den App Store ziehen. Wahrscheinlich ist auch dies ein Grund dafür, dass Apple die Richtlinien verstärken wird.

Auch in Hinsicht „The Daily“ will Apple die „Gratis Zeitungen“ aus dem Store bekommen um das eigene Angebot zu verstärken. Welche Zeitschrift von dieser neuen Regelung betroffen sind – ist leider bis dato noch nicht klar. Auch nicht klar ist, wie stark Apple die Richtlinien verfolgen wird.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel