12_9_ipad_render1

Nun hat auch der Mediendienst Cnet damit begonnen die Gerüchte rund um ein iPad Maxi aufzunehmen und berichtet davon, dass die Gerüchte durchaus stimmig sein könnten, wonach Apple im Frühjahr 2014 solch ein Gerät auf den Markt bringen könnte. Demnach soll das Retina-Display ein 12-Zoll verfügen und könnte somit zwischen den beiden MacBook Air-Modellen positioniert werden. Das iPad Maxi soll sich hauptsächlich an den Businessanwender richten und mit einer Tastatur ausgestattet sein. Somit würde Apple ein Notebook in iPad-Optik auf den Markt bringen. Dies würde einige Vorteile mit sich bringen und es darf auch mit einer sehr langen Akku-Laufzeit gerechnet werden.

Der Tod für das Macbook Air?
Hier stellt sich nun die Frage, ob Apple wirklich ein vollwertiges System auf dem iPad Maxi betreiben möchte, oder ob man weiterhin unter iOS arbeiten müsste. Wenn es bei iOS bleiben würde, kann man das Dateisystem des MacBook Air nicht einfach so ausblenden und man würde das iPad Maxi als mobile Arbeitsstation für „Zwischendurch“ verwenden. Ein Notebook würde das iPad aber noch lange nicht ersetzen. In solch einem Fall wäre davon auszugehen, dass Apple sowohl die MacBook Air als auch die iPad Maxi-Linie parallel betreiben würde.

TEILEN

2 comments

  • Vom ersten 12 Zoll Gerücht, war für mich klar, dass es ein iPad wird. Den Laptop wird es lange nicht ersetzen. Nicht bei dem kleinen Speicher, ohne Speicherkartenslot, ohne USB, ohne OS X, usw. Aber ein 12 Zoll iPad wird eine geile Sache. So kann jeder kaufen, was er will.
  • Ich wette es wird "iPad Pro" heissen. ^^ Ich denke auch, dass es kein Mac OS wird, sonst könnte Apple ja auch einfach dem MacBook Air einen Touchscreen verpassen... Könnte aber natürlich sein, dass das 11inch Air eingestellt wird.