iPad 2 neu - teaser, iPad 3, iPad3

Es soll also noch in diesem Sommer ein überarbeitetes iPad mit einem IGZO-Display (Indium, Gallium, Zink, Oxid) von Sharp auf den Markt kommen. Dieses Gerücht kommt via Digitmes von einer eher zweifelhaften Quelle, nämlich der chinesisch-sprachigen Tageszeitung Apple Daily. Der Vorteil des neuartigen Display wäre, dass das iPad wesentlich dünner gebaut werden könnte, als es jetzt der Fall ist. Angeblich so, wie es Apple eigentlich von jeher vor hatte. Für die Produktion des aktuellen iPads war diese Display-Technologie allerdings noch nicht in dieser große Menge verfügbar. Nun soll sich das aber geändert haben, da Foxconn bekanntlich in Sharp investiert hat und so die Produktion deutlich steigern kann und wird. 60-70 Prozent der Displays kommen momentan von Samsung – der Rest von LG und Sharp. Der Anteil von Sharp soll aber auf 50 Prozent gesteigert werden.

Wir schenken diesem Gerücht natürlich wenig Glauben. Knapp ein halbes Jahr nach der Veröffentlichung des iPads der dritten Generation würde Apple sich mit dieser Taktik wohl selbst ins Knie schießen und zudem viele iPad-Besitzer verärgern. Wir können uns aber durchaus vorstellen, dass das iPad in seiner vierten Auflage über solch ein Display verfügen wird.

TEILEN

4 comments