Der für gewöhnlich gut informierte japanische Blog Macotakara hat nun weitere Details zur nächsten Generation des 9,7-Zoll-iPads zu Tage gefördert. Zunächst geht es um den Zeitpunkt, wann die Produkteinführung des großen iPads stattfinden soll. Hier will man in Erfahrung gebracht haben, dass diese nach jener des iPhone 5S über die Bühne gehen wird. Nachdem momentan davon ausgegangen wird, dass das iPhone 5S im September in den Versand gehen wird, könnte der Zeitablauf dem des Vorjahres entsprechen. Das würde bedeuten, dass die 5. Generation des iPads irgendwann im Oktober oder November erhältlich sein wird, also ziemlich genau ein Jahr nach der Vorstellung der 4. Generation.

Des Weiteren gibt es Informationen darüber, dass Apple – so wie beim iPhone 5 – auch ein Mikro auf der Rückseite verbauen wird. Dies mag zwar nicht weltbewegend wirken, jedoch würde damit die Audio-Qualität bei FaceTime-Anrufen oder beim Aufnehmen von Videos steigen. Angeblich war dieses Mikro beim Prototypen des iPad mini schon vorhanden, wurde dann aber schlussendlich nicht verbaut. Die Gründe dafür sind nicht bekannt. Somit darf auch angenommen werden, dass auch die zweite Generation des iPad mini über dieses Feature verfügen wird.

TEILEN

3 comments