iPad, the new iPad, iPad 3, Mac, News Österreich Schweiz

Wir haben nicht schlecht gestaunt, als wir die Meldung gelesen haben, dass das jetzige iPad Design eigentlich nur zweite Wahl von Apple war. So soll laut dem Displayhersteller DisplayMate Technologies Raymond Soneira das Retina-Display Grund für das gleichbleibende Design gewesen sein. Auch die größere Baudicke soll wegen dem Retina-Display in Kauf genommen worden sein. Doch Apple hat in seinen Labors schon einen anderen Prototyp, der sich wahrscheinlich grundlegend von dem jetzigen Design unterscheidet.

Apple wollte laut Quelle zuerst das neue IGZO-Displays von Sharp verbauen. Dieses Display verbraucht wesentlich weniger Strom und ist auch dünner als das jetzige Display. Durch den niedrigeren Strombedarf hätte Apple einen kleineren Akku verbauen können und dadurch hätte das iPad dünner ausfallen können. Im Jänner musste Sharp aber Apple enttäuschen und Apple daraufhin auf den „Plan B“ umsteigen und hat deshalb das neue iPad 2 auf den Markt gebracht.

Wir sind daher sehr gespannt, ob es Sharp schafft das neue Display bis zum iPad der vierten Generation so bereitzustellen, wie Apple es gerne haben würde. Dann können wir auch mit einem dünneren iPad rechnen.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel