Vor gut 5 Jahren war der Amazon Kindle noch eine Weltneuheit und man konnte sich kaum vorstellen, dass man ein elektronisches Buch lesen könnte und welche Entwicklungen noch dahinter stecken würden. Doch war die „Blütezeit“ des Kindle und auch des E-Readers mit der Einführung der iPads eigentlich sehr schnell vorbei. Die neuen Tablets konnten die Lesbarkeit der e-Book-Reader zwar nicht im geringsten erreichen, dennoch haben e-Books auch auf den Tablets Einzug gehalten. Nun wirkt sich genau dieser Trend auch auf die Verkaufszahlen der Reader aus.

Immer weniger im Umlauf!
Wie es aussieht, wird es nicht mehr allzu lange dauern bis die herkömmlichen e-Book-Reader von der Bildfläche verschwunden sind. Natürlich werden immer noch Geräte im Einsatz sein, dennoch könnte es passieren, dass Amazon und auch andere Hersteller die Produktion einstellen und damit auch das e-Book-Format nicht mehr unterstützen. Ob es irgendwann eine Weiterentwicklung der E-INK-Technologie geben wird, ist noch unklar.

TEILEN

2 comments

  • Ja, in 5 Jahren ... wird e-ink immer noch, nur dann einen Akku verbrauchen wenn eine neue Seite geladen wird und daher fast ein Monat (oder länger) ohne aufladen auskommen. Auch das Gewicht wird dadurch immer leichter sein und die Lesequalität mehr dem Papier näherkommen. Die Gefahr liegt mehr im drohenden Raubkopierpotential, dass wird aufgrund der gringen Datenmenge noch schlimmer als bei Filmen und Musik, wenn es einmal so richtig kommerziell wird. Das "Lade dir eine Bibliothek in ein paar Minuten!" Prinzip könnte diesen wachsenden Markt noch zu schaffen machen. Trotzdem wirkt sich das Illegale positiv auf den Hardwareverkauf aus, wenn auch nicht positiv für diverse Anbieter wie Amazon. Der Preise für e-books werden noch fallen und die Hardware wird sicher noch besser. Daher gebe ich auch reinen e-readern noch viele Jahre!
  • Ich denke nicht, dass man das vergleichen kann. Tablets muss man alle ein, zwei Jahre ersetzen um die neusten Updates zu erhalten. Einen eBook Reader kauft man einmal und kauft dann jahrelang Bücher. Und im Gegensatz zu den Tablets und Smartphones werden alle eBook Reader noch unterstützt - ist schließlich nur eine Schnittstelle zum Shop.