ipad_mini3

Um die iPad-Reihe von Apple steht es wirklich nicht sehr gut und auch viele Analysten haben ofenbar das Vertrauen in das Gerät verloren. Laut den neuesten Einschätzungen geht man davon aus, dass gerade einmal knapp 10 Millionen iPads im ersten Quartal 2015 von Apple über den Ladentisch wandern werden. Dies würde einem Einbruch gegenüber dem 4. Quartal 2014 von fast 55 Prozent entsprechen. Grund dafür ist die starke Konkurrenz und auch die lange Haltbarkeit der Geräte bei den Kunden selbst. Auch der Hype um das Gerät hat sichtlich nachgelassen und Apple selbst hat den Fokus deutlich vom iPad Air 2 und auch vom iPad Mini 3 genommen. Die Rettung wäre hier ein neues Tablet (iPad Pro?), welches den Markt wieder aufrollen würde.

kgi-ipad-pro-12-inch-launch

iPad Pro soll aber erst später kommen
Eigentlich ist man davon ausgegangen, dass Apple mit dem iPad Pro schon im Frühjahr auf der Bildfläche erscheinen wird, doch dieser Zeitplan kann laut den letzten Informationen nicht eingehalten werden. Apple will das Gerät angeblich erst im zweiten Quartal 2015 auf den Markt bringen. Die Verkaufszahlen könnten dann noch schlechter in den kommenden Quartalen ausfallen, so die Analysten.

QUELLE9to5mac
TEILEN

8 comments

  • Ich finde Apple sehr human mit ihren Neuerungen. Jedes Jahr ein neues iPad/iPhone. Nicht 10-200 neue Modelle pro Jahr, von einer Kategorie. In dem Moment, in dem zB ein iPad kaputt geht, kauft man sich halt das Neuste Model (oder das vom Vorjahr). Genauso mit allen anderen Produkten, wie zB iMac, Apple Watch und Co. Außer dem iPhone. Das kann man sich alle 2-3 Jahre holen. Mit Vertragsverlängerung gibt's alle 2 Jahre ein neues.
  • T-mobile austria hat ja mehr transperenz reingebracht mit juhuuu. Man sieht ja somit was der tarif kostet und was das gerät. Kann sich aussuchen wie viel man anzahlen will und was man monatlich fürs gerät bezahlt. Nach 12 monaten kann man den vertrag verlängern und bekommt wieder das neueste modell. Ist halt eine abofalle. Aber das iphone 6 mit 64 gb hätte mich wenn ich es bei neuanmeldung oder vertragsverlängerung kaufe, und und keine ratenzahlung mache sonder gleich den vollen preis hinlege 680 statt 799 gekostet. Vertrag geht noch nicht verlängern.
  • was bei den iPad's auch noch der Fall ist, sie werden nicht finanziert über die Abomodelle wie bei den Handys. So muss beim iPad der volle Betrag bezahlt werde. Klar bindet man sich bei den Handyabos an 1-2 Jahresabos und werden so indirekt über diese Dauer abbezahlt, aber der Betrag für die Anschaffung ist somit einiges niedriger als bei einem iPad.
  • Mann bin ich froh dass es hier leute gibt die das genau so empfinden wie ich. Zu schnelle produkt updates mit zu wenig innovation die einem zum kauf des neuen modells bewegen. Das neue ipad mini hat das gleiche innenleben wie der vorgänger. Also ist es nicht schneller. Aber vielleicht ein kaufargument für die jenigen die noch keins haben aber schon mit dem gedanken spielen sich eins zu kaufen. Und es ist klar das ein produkt wie ein ipad eingeschlagen hat wie eine granate bei der ersten vorstellung des geräts. Da musste jeder sowas haben. Aber es muss nicht jeder das neueste haben.
  • Jaja. Wir alle haben ja so das geld das wir uns jedes neue iphone und jeden neuen mac jedes neue ipad kaufen usw. Muss ja nicht mal von apple sein. Ich kauf ja auch jedes jahr den gleichen überarbeiteten fernseher von lg und samsung. Ja die zahlen sind rückläufig und trotzdem wird noch genug verdient. Jeder hat smart tv, smartphone und laptop oder pc mit internet zuhause. Ei ige auch ein tablett. Aber man kann nicht jedes jahr alles austauschen. Kostet zu viel geld. Das müsste man auch langsam mal einsehen. Es gibt leute die lieben ihr tablett und leute die einfach eins haben und es nur bedingt nutzen und manche empfinden diese anschaffung als nicht notwendig. Anstatt über das ipad zu analysen zu führen wäre es sinnvoller analysen generell über tabletts zu führen und man kann sie dann im vergleich setzen zwischen den einzelnen herstellern. 90% der butzer die sich ein tablett gekauft haben nutzen es für candy crush spielen oder so. Selbst girmen tauscjen ihre hardware nur alle 4 jahre aus. Wenn die dinge grundlegend was neues könnten könnte man über eine neuanschaffung reden. Nur weils neuer ausschaut kauf ich mir auch nix neues wenn es das gleiche kann. Wenns kaputt ist ja. Die dinger kosten viel geld und halten auch noch lange. Der markt ist gesättigt. Ich kauf mir ein ipad im mai. Warum soll ich mir im dezember ein neues holen. Vielleicht sollte man darüber mal nachdenken. Und es gibt heute auch noch leute die zwar übers ipad ihr zeitungsabo haben könnten aber doch lieber das papier in der hand halten. Wir werden ja förmlich zu einer wegwerfgesellschaft erzogen. Ich wünsche apple hier keinen misserfolg. Aber die geräte sind qualitativ lang haltbar und der rhytmus wie oft was neues kommt ist zu kurz. Wenns nur 100€ kostet kann man sich ja gerne jedes jahr ein neues kaufen. Wobei man auch dann nach dem höheren sinn danach fragen muss. Weil dann sollte das gerät mit neuen features ausgestattet sein. Irgendwas können was das modell was man bereits hat nicht kann. Früher hat man einen fernseher gekauft und hatte ihn mal locker 10 jahre. Heute undenkbar. Man geht aber auch nicht her und kauft jedes jahr neues besteck oder neue teller.
  • Die Verkaufszahlen konnten nicht gehalten werden. Einfach unmöglich. Was so ein Teil kostet, wie lange es ohne Probleme zu benutzen ist. Da kauft man sich zu 98 % nicht jedes Jahr so ein Teil. Eigentlich alle 5-10 Jahre. Ich würde das Pro erst mit dem iPad Air 3 im Oktober 2015 vorstellen.
  • Diese jämmerlichen Analysten sind die grössten "Verbrecher" des Marktes. Was sollen solche Prognosen? Dann soll apple halt nur noch alle 2-3 Jahre ein ipad releasen und foglich wäre das produkt jedesmal ein Publikumsmagnet. Aber hier von einem "sterbenden Schwan" zu sprechen ist lächerlich. Natürlich werde ich nicht jedes Jahr das ipad wechseln, solange es kein eindeutiges KO Kriterium gibt.