Die große Welle rund um die Tablet-PCs hat sich nun etwas gelegt und die Geräte sind in den Alltag übergegangen. Nun ist eine neue Statistik aufgetaucht, die wieder einmal belegt, dass das iPad immer noch „das Tablet“ schlechthin ist und andere Hersteller wie Google oder auch Amazon nicht an den Erfolg des iPads anknüpfen können. Im ersten Quartal 2013 konnten weltweit rund 39 Millionen Tablets an den Mann oder an die Frau gebracht werden. Apple verkaufte in diesem Quartal rund 19,3 Millionen Geräte und liegt hier immer noch bei einem Marktanteil über 50 Prozent. Die Hersteller Google, Samsung, Amazon und Microsoft konnten in Summe nur 14 Millionen Geräte absetzen.

USA immer noch stärkster Markt!
Betrachtet man den weltweiten markt, sind die USA immer noch der große Absatzmarkt für Apple. Gut 47 Prozent aller verkauften Tablets gehen in den USA über den Ladentisch. Dahinter folgt Europa und der asiatische Raum. Am wenigsten Zuspruch bekommen die Tablets in Latein-Amerika – hier werden fast keine Tablets verkauft. In Summe gesehen kann Apple seinen Erfolg beim iPad weiterhin halten und die Analysten gehen davon aus, dass es eine ähnliche Situation wie beim iPod vor einigen Jahren geben wird.

TEILEN

Ein Kommentar

  • Ja jeder der mal ein ipad und ein Samsung Tablet in den Händen gehalten hat wird eher zum ipad tendieren. Hab selber beides daheim. Das Samsung Tablet liegt eigentlich nur noch in der Ecke und alle wollen mit dem ipad surfen ;-)