iPad 2 neu - teaser, iPad 3, iPad3

Die Firma Proview hat nun zu einem sehr radikalen Schritt gegriffen, um das iPad und die damit verbundene Marke in China zu schützen. So wurde pünktlich zur Veröffentlichung des neuen iPads eine Mitteilung an alle Händler versendet, in der aufgerufen wird, die iPads nicht mehr  zu verkaufen und den Handel mit den Apple-Geräten zu boykottieren. Weiters droht Proview jedem Händler der die iPads doch verkauft mit einer Klage. Demnach sollen viele Händler nun eingeschüchtert sein und nehmen die Geräte aus dem Sortiment. Natürlich ist dies für Apple ein herber Rückschlag.

Eigentlich hätte Proview nicht das Recht diese Schritte einzuleiten, da laut ersten Gerichtsbeschlüssen Apple die Marke iPad auch in China erworben hat und Proview darüber in Kenntnis gesetzt worden ist. Im Moment laufen die Prozesse noch, aber Apple wird als klarer Favorit gehandelt. Falls Apple aber dennoch verlieren sollte, wären Strafzahlungen im Milliardenbereich möglich. Proview hätte die Marke iPad zuletzt für eine Summe von ca. 2 Milliarden US-Dollar abgetreten. Apple ist aber nicht gewillt dies zu bezahlen.

TEILEN

Ein Kommentar