iPad Air

Jetzt werden die Gerüchte rund um das kommende iPad Air 3 oder doch iPad Pro Mini/iPad Air Pro immer konkreter und ist sich nun deshalb nicht mehr sicher, was Apple nun wirklich präsentieren wird. Experten und Informanten sprechen nun davon, dass Apple sich dafür entschieden haben soll, die iPad Air-Serie nicht mehr weiterzuführen, sondern lieber auf das iPad Pro zu setzen. Damit hätte man auch die Möglichkeit, Features wie den Apple Pencil oder auch die Smart-Tastatur zu integrieren. Doch gibt es noch einen weiteren Umstand den man hier bedenken sollte.

Pro bedeutet immer teurer
Es könnte jetzt soweit kommen, dass Apple die Preise des iPad Pro – alias iPad Air 3 – anheben könnte, da Apple ja nun ein „Pro-Gerät“ verkauft und nicht mehr ein „normales“ iPad, welches für die breite Masse geschaffen ist. Mit dieser Strategie könnte Apple nochmals mehr aus dem iPad-Bereich herausholen und die Margen erhöhen. Wir können uns schon vorstellen, dass ein iPad Pro nicht mehr bei 489 € beginnt, sondern bei 599€.

QUELLE9to5mac
TEILEN

4 comments