Apple Maps

Mit dem Update von iOS 7.0 auf iOS 7.1 hat Apple auch sehr viel im Bereich Apple-Maps unternommen und beispielsweise die Sprachausgabe deutlich verbessert. Auch die Wiedergabe der unterschiedlichen Straßennamen oder Kennzeichnungen hat sich verbessert. Nun dürfte klar sein, dass Apple intensiv am Kartendienst arbeitet und immer wieder neue Möglichkeiten für den Benutzer schafft, die App zu nutzen. Wir haben uns nun die Frage gestellt, welche Features Apple noch veröffentlichen könnte, um Apple-Maps zu verbessern.

1. Offlinemodus
Hier würde Apple sehr vielen Nutzern eine große Freude bereiten und auch vielen Reisenden sehr viel Auslandsdatenvolumen ersparen. Durch diese Möglichkeit würde Apple ein vollwertiges Navigationssystem anbieten. Wir könnten uns vorstellen, dass es durchaus möglich wäre, dass Apple nur einen partiellen Download (ähnlich Skobbler) zulässt.

2. Verkehrsmeldungen
Man hat bereits die passenden Firmen erworben und Apple wird mit iOS 8 wahrscheinlich Live-Informationen über Staus, Unfälle oder Ähnliches direkt in die Navi-Software einspielen. Somit wäre es möglich, direkt auf der Autobahn eine Umleitung bei Stau zu erhalten, ohne in den Stau fahren zu müssen. In Europa werden wir aber noch etwas warten müssen, bis wir in diesen Genuss kommen.

3. Kartenverbesserung, Optimierungen
Wahrscheinlich wird Apple die Kartenausgabe und auch die Genauigkeit nochmals verbessern und auch die Integration der App steigern. Ansonsten können wir uns nicht mehr viel mehr von Apple wünschen und wären mit dem oben genannten Funktionsumfang voll und ganz zufrieden.

Habt ihr noch irgendeine Idee?

TEILEN

3 comments