iPad 2 neu - teaser, iPad 3, iPad3

Wir haben euch vor kurzem darüber informiert, dass Apple ein Verkaufsverbot in China droht. Grund dafür ist, dass die Marke iPad anscheinend nicht Apple gehört, sondern einer anderen Firma die in China ansässig ist. So hat genau diese Firma ein Verkaufsverbot der iPads gefordert und für die Marke iPad gleich ein Angebot von schlappen 2 Milliarden an Apple gestellt.

Nun ist es zum besagten Gerichtstermin gekommen und das Gericht in China ist den Forderungen von Proview nicht nachgekommen, eine Importsperre für das iPad zu verhängen. Apple ist über diesen Fakt natürlich hoch erfreut und wird das iPad weiterhin in China verkaufen. Momentan ist das Verkaufsverbot nur für die Metropole Shanghai aufgehoben (der wichtigste Markt für Apple). Weitere Urteile werden noch in diesem oder nächsten Monat erwartet.

Analysten gehen davon aus, dass Apple den Rechtsstreit rund um die Marke iPad gewinnen könnte, da es anscheinend Unterlagen gäbe, wonach Proview die Marke iPad schon vor Jahren an Apple zu einem Preis von ca. 55.000 US-Dollar verkauft habe.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel