Gestern haben wir die ersten vermeintlichen Preise des neuen iPad Mini veröffentlicht. Genau diese Preise scheinen nun für Aufregung und Kritik zu sorgen. So sei man immer davon ausgegangen, dass Apple mit der Konkurrenz gleich ziehen möchte und ein Tablett für 199 € anbieten wird. Leider hat Apple sich aber offensichtlich dafür entschieden nochmals 50 Euro draufzulegen und das kleinste iPad Mini für 249 € auf den Markt zu bringen. Ob Apple damit die Konkurrenz ausstechen kann bleibt abzuwarten, dazu gibt es noch ein Problem, welches den Apple-Fans sauer aufstößt.

Nur 8 GB!
Apple hat sich zudem entschieden nur 8 GB als Speicher zu verbauen und nicht wie die, bei der Konkurrenz durchaus üblichen, 16 GB. So muss man beispielsweise für ein Nexus 7 vergleichbares Gerät bei Apple rund 150 € tiefer in die Tasche greifen als bei Google oder Amazon. Es ist fraglich, ob dieses Prinzip in dem sehr stark umkämpften Markt aufgehen wird. Vielleicht sollte Apple hier nachbessern und sich die Preise und Speicherausstattung nochmals durch den Kopf gehen lassen. Natürlich wären alle positiv überrascht, wenn Apple ein deutlich günstigeres Gerät anbieten würde.

TEILEN

3 comments