ipad_mini_smart_cover

Gestern haben wir darüber berichtet, dass Apple wahrscheinlich im Frühjahr ein iPad Air 3 auf den Markt bringen wird, welches ohne 3D Touch auskommen muss. Die Gründe dafür waren bislang noch nicht klar,  nun hat sich aber eine sehr verlässliche Quelle von Seiten Apple gemeldet, die etwas Licht ins Dunkel bringt. Angeblich sei Apple schon dabei die Technologie für das iPad zu entwickeln, aber man schaffe es mit der jetzigen Technologie noch nicht, ein skalierbares Display zu konstruieren. Offensichtlich arbeitet Apple schon an dieser Technologie und soll voraussichtlich Ende nächsten Jahres damit fertig sein.

Dies würde sich auch mit den Gerüchten rund um das kommende iPhone 7 decken, da hier eine neue und verbesserte 3D-Touch-Technologie verbaut werden soll. Vielleicht ist dies genau die skalierbare Technologie, die Apple eigentlich schon beim iPad Air 3 zum Einsatz bringen wollte, es aber bis zum Frühjahr noch nicht schafft. Somit könnte im nächsten Jahr das iPad Pro mit solch einer Technologie versehen werden und ein Jahr später dann auch das iPad Air der vierten Generation. Für alle iPad-Besitzer heißt es auf jeden Fall warten – aber die Technologie kommt bestimmt.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel