Apple hat sich für schon im Jänner 2010 einen seitlich positionierten Dock-Anschluss patentieren lassen. Warum er beim iPad der 1. Generation nicht gekommen ist, bleibt fraglich. Ein Schritt in Richtung Benutzerfreundlichkeit wäre es gewesen. Allerdings ist Apple für seinen Minimalismus bekannt und hat sich schon des Öfteren Innovationen patentieren lassen, di dann später nicht gekommen sind. Beim iPad 2 könnte es jetzt allerdings so weit sein. Das Bankunternehmen Goldman Sachs will allerdings herausgefunden haben, dass auch ein Micro-USB-Anschluss zur Diskussion stehen soll. Ob Apple sich dann von klassischen Dock-Anschluss verabschiedet, ist fraglich.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel