Apple Youtube logo Stream

Viel wurde in den Nachrichten darüber berichtet, dass YouTube nun auch einen kostenpflichtigen Dienst „AboDienst“ anbietet, um seine Werbeeinnahmen aufzubessern. Wir haben uns den Dienst etwas genauer angesehen und uns ein Bild des Dienstes gemacht. Konkret will Youtube kostenpflichtige Inhalte von Sendern über die Plattform streamen, um dafür Geld zu verlangen. Die Preise liegen zwischen 2 und 3 US-Dollar pro Sender, den man abonniert. Den Preis bestimmt zu unserem Erstaunen nicht YouTube, sondern der Sender selbst und hat damit volle Kostenkontrolle. In Summe arbeitet YouTube mit 30 verschiedenen Contentanbietern zusammen, die von Kindersendungen (Sesamstraße) bis hin zu Kampfsportübertragungen alles anbieten.

User können testen!
Noch einen weiteren Vorteil hat das Abosystem von YouTube, gegenüber den anderen Streaming-Angeboten. Will man einen Kanal abonnieren, kann man diesen 14 Tage kostenlos testen und dann erst entscheiden, ob man den Dienst vollständig und kostenpflichtig nutzen möchte, oder nicht. Bis jetzt ist der Dienst nur ein Pilotprojekt in den USA. Sollten die Contentanbieter aber ihre Umsätze steigern können, wird das System sicherlich ausgeweitet und weitere Anbieter werden darauf umsteigen.

Mit diesen Konzept versucht Google seinen Umsatz über die Video-Plattform weiter zu steigern. Analysten gehen davon aus, dass Google rund 2 Milliarden US-Dollar an Umsatz aus der größten Videoplattform beziehen kann.

TEILEN

2 comments

  • 14 tage kostenlos testen? das werd ich machen, wenns mit der werbung nicht zu arg ist kann das durchaus funktionieren.. 3 Dollar pro monat? oder jahr? im monat wärs etwas happig, wenn man mehrere abonniert kommt da schon ein schönes sümmchen zusammen..