Apple News Österreich Mac Yahoo Zeitung iPad Android

Wie die meinten von euch wissen, hat Yahoo Facebook wegen grundlegender Patentverletzungen im Bereich der Kommunikation und des Chats mit Usern verklagt. Facebook hat sich dann mit einigen AOL Patenten gegen diese Anschuldigungen gerüstet und versucht damit den Fall abzuschließen. Jedoch hat Yahoo nun nochmals nachgelegt und die Anklage erweitert.  So klagt Yahoo das größte Soziale Netzwerk nicht mehr wegen 10, sondern wegen 12 Patenten an. Wie es momentan scheint, werden diese Fälle auch vor Gericht gebracht werden.

Börsengang gefährdet?
Laut Analysten sieht man in dieser Klagewelle keine Gefahr. Facebook wird im Laufe der Zeit noch mehreren Auseinandersetzungen entgegensehen müssen. Yahoo hoffte im Gegenzug auf eine außergerichtliche Einigung, damit der Börsenstart von Facebook nicht unter einem schlechten Stern steht.

Facebook rüstet sich!
Anscheinend ist man sich der Lage bei Facebook durchaus bewusst und man ist dabei seine eigenen Innovationen via Patente zu schützen und sich mit anderen Patenten (wie denen von AOL) einzudecken, um sich vor Gericht besser verteidigen zu können. Wir sind gespannt, wie viele Klagen Facebook noch über sich ergehen lassen muss.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel