dreilogo2k

Wir haben darüber berichtet, dass „3“ seit Juni ein Spotify-Paket um 9,99 Euro anbietet, welches angeblich nicht zu Lasten des Datenvolumens gehen soll. Auf der Facebook-Plattform des Netzbetreibers sind jetzt aber Postings zu lesen, wonach Kunden trotzdem von einem zusätzlichen Dantenverbrauch überrascht worden sind und teilweise mit einer Drosselung der Geschwindigkeit leben mussten. Dies liegt darin begründet, da das unlimitierte Angebot nur für das Anhören von Musik gilt, jedoch nicht für andere Funktionen, wie zB das das Laden von Albencovern. Hier können pro Stunde mehr als 20 MB zusammenkommen, was für Kunden mit einem niedrigen ungebremsten Datenvolumen durchaus zum Problem werden kann.
Es muss allerdings erwähnt werden, dass „3“ auf seiner Homepage sehr wohl auf diesen Umstand hinweist – Zitat: „Nicht inkludiert sind lediglich die kleineren Datenmengen für die Spotify-Seitenanzeige am Gerät selbst mit Bannern, CD-Covers etc.“ Jedoch scheint so mancher Kunde dies vor dem Abschluss des Paketes nicht gelesen zu haben, weshalb es jetzt teilweise zu einer negativen Überraschung kommt.

QUELLEStandard
TEILEN

Ein Kommentar