Facebook Apple News Österreich Mac App App Store teaser

Anscheinend muss Facebook doch tiefer in die Trickkiste greifen, als es viele gedacht haben. So muss Facebook das Werbenetzwerk weiterhin am „Laufen“ halten, auch wenn die Kunden sich nicht für die Werbung interessieren. Nach Außen macht es den Anschein, dass Facebook mit Hilfe von verschiedenen Werbeformen und Erschließung neuer Werbeplätze dies zu Stande bringt. Doch nun sind Fakten ans Tageslicht gekommen, die anscheinend das Gegenteil behaupten sollen. So behauptet der Online-Shop-Anbieter „Limited Run“, dass Facebook über 80% seiner Klicks von Scripten ausführen lässt und nicht von echten Usern. Damit würde Facebook sicherlich eine sehr große Summe in die eigene Tasche spielen, ohne eine Gegenleistung zu bieten.

JavaScript war Hinweis!
Der Grund für die Vermutung ist nicht aus der Luft gegriffen! So habe man den Traffic von Facebook sehr lange unter die Lupe genommen und dann erst eine Entscheidung gefällt. Man hat feststellen können, dass diese 80% der Besucher weder auf der Webseite noch sonst irgendwie aufgetaucht sind und sich auch nicht auf Facebook „blicken haben lassen“ – weiters haben diese 80% JavaScript deaktiviert und dies ist sehr ungewöhnlich (normalerweise liegt der Wert bei gut 5-10%). Daher habe man diese Vermutung angestellt. Konsequenz daraus war die Entfernung der Kampagne und das Aufrütteln der Presse. Facebook hat sich dazu noch nicht geäußert.

Was haltet ihr davon? Glaubhaft oder nicht?

TEILEN

3 comments

  • Fakt: Unsere Werbeanzeige bei Facebook (für ein Buch) innerhalb der Laufzeit von ca 8 Wochen über 1100 Klicks auf "Jetzt einkaufen!". Ergebnis: lt. Verlagsstatistik über Facebook in dieser Zeit weniger als eine Handvoll verkauft. Anfrage an Facebook ohne schlüssige Erklärung, aber das Werbebudget wurde jeden Tag voll ausgeschöpft! Sehr suspect! Aber es gibt ja zum Glück noch viele andere Werbemedien...
  • Also auch ich glaube das sofort!!!! Mir ist das ganze "Sozialnetworking" sowieso suspekt und unsympathisch. Und vom Aktienwert her ist das eine aufgeblasene Seifenblase die irgendwann mal platzt, aber mit Getöse :-)