iphone6_pf_spgry_5-up_ios8-print

Nun ist es Gewissheit: Österreich bekommt einen weiteren Netzbetreiber der, so wie UPC, das Netz von „3“ benutzt, sich aber nicht als Discounter unter den Netzbetreibern etablieren möchte. Die Marke soll auf den Namen „Spusu“ hören und besonders für Jugendliche interessant sein. Die Webseite selbst ist noch in Arbeit, aber wird damit gerechnet, dass die Webseite binnen der nächsten 3-4 Wochen ans Netz gehen wird. Dann werden auch die Details rund um die verschiedenen Tarife bekannt gegeben.

Der Markt ist wieder offen
Die großen Netzbetreiber in Österreich bekommen es immer deutlicher zu spüren, dass eben genau die kleinen, virtuellen Anbieter wie beispielsweise „HoT“ mit ihren Low-Budget-Angeboten viele Menschen davon überzeugen können von den herkömmlichen Handyverträgen abzulassen und auf einen Vertrag ohne Bindung umzusteigen. Die Smartphones, die verwendet werden, werden meist „offen“ erworben, weshalb der Kunde sehr flexibel ist und relativ rasch von einem Anbieter zum Nächsten wechseln kann.

QUELLEderStandard
TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel