Apple, News, Österreich, Mac, Deutschland, Schweiz, Internet Explorer

Der Ausbau des heimischen Internets wird in den nächsten Jahren nur sehr schleppend vorangehen und auf Grund der angespannten Budgetsituation ist damit rechnen, dass in die Infrastruktur in Österreich deutlich weniger investiert wird als man es von Seiten der Politiker zugesichert hat – Stichwort „Breitbandmilliarde“. Der Ausbau, vor allem in ländlichen Regionen, ist nicht so einfach wie man es sich vorgestellt hat und auch sehr kostenintensiv. Aus diesem Grund versucht sich die Regierung auf einem anderem Weg aus der Misere zu ziehen und beispielsweise die Handnetzbetreiber in die Pflicht nehmen.

Auch Mobilfunkbetreiber brauchen Kabel
Zwar ist der neue LTE-Standard für viele sicherlich eine sehr gute Alternative, dennoch kann man auch LTE nicht verbreiten, ohne die passende Hardware und die passenden Leitungen die zu den Sendemasten führen. Ist die Struktur hier schlecht, kann man den LTE-Ausbau und das schnelle Internet am Lande auch vergessen. Wirtschaftlich gesehen ist dies für viele Betriebe der Grund vom Land abzuwandern und in die Städte mit besserer Infrastruktur zu ziehen.

Welche Download/Upload-Geschwindigkeit habt ihr zur Verfügung?

TEILEN

6 comments