Apple News, Österreich iTunes Match Erfahrung iPhone iPad

Gestern wurde zusätzlich bekannt gegeben, dass Apple mit dem neuen Dienst iCloud bzw. iTunes Match, einen großen Erfolg gelandet hat. So gibt es bis jetzt weltweit über 125 Millionen Nutzer des Dienstes. Diese Nutzer zahlen jährlich ihren Beitrag von 25 US-Dollar und können damit ihre Musik online sichern und überall wiedergeben wo ein iOS-Device in der Nähe ist. Apple hat versprochen, auch in den Ländern wo der Dienst noch nicht verfügbar ist (wie z.B: in Österreich), die Bemühungen voranzutreiben, um auch die restlichen Ländern an den Dienst zu koppeln.

Österreich wird vernachlässigt!
Entweder weiß Apple nicht, dass es das Land Österreich gibt, oder unser Rechtssystem oder Copyright-System ist sehr komplex. Österreich hat sehr lange auf den iBooks Store gewartet, auch auf Filminhalte mussten Österreicher sehr lange warten. Bis jetzt kommen wir auch noch nicht in den Genuss von Serien oder von iTunes Match. Leider gibt sich Apple anscheinend keine Mühe, diesen Markt zufriedenzustellen, obwohl der Marktanteil von Apple-Produkten in Österreich bald die 10% Marke knackt.

Wie seht ihr das? Stehen wir im Schatten von Deutschland und Co? Oder ist einfach unser System zu komplex?

TEILEN

10 comments

  • Ich glaub, Ö ist einfach zu klein. Denn warum haben wir bis dato immer noch keinen Apple Retail Store?!? Sogar die Schweizer haben bereits mehrere. Von D brauchen wir gar nicht reden. Ö ist ein iPhone-Land schlechthin. Ich glaube auch, dass sich die Mac-Anteile bestimmt bald steigern werden. Ich hoffe auch stark, dass die iCloud in Ö bald kommt. Warte schon lange drauf, dass ich meine Musik endlich in der Wolke hab....
  • Ich denke da kommt eins zum anderen: Zum einen ist Österreich mit 8millionen sehr klein. Und die Verhandlungen mit den Verwertergesellschaften zerren an den Nerven. Ich würde mich wenn ich Apple wäre auch fragen ob es sich lohnt zähe, monatelange Verhandlungen in Kauf zu nehmen für nur 8millionen Menschen. Wäre Deutschland nicht einer der weltweit wichtigsten Mörkte, würde das wohl auch wesentlich länger dauern, aber da ist Apple eher bereit zu reden - bei 80miillion Menschen. Und was die Schweiz angeht, ja deren System ist einfacher. Für die Unternehmen und die Verwertergesellschaften. Da müssen die Autoren ja sogar die Urheberrechte abtreten (was in DE nicht mal möglich ist), klar dass Apple unter diesen Vorbedingungen wenig Probleme hat mit der SUISA zu verhandeln.
  • Schweiz ist gewissermaßen noch kleiner, wird aber bedient und war sogar untern den ersten Ländern, die das ipad3 verkauft haben... Ich denke da liegt etwas in der Rechtslage begraben, was dies so verzögert....
  • Weder das eine noch das andere, ich denke Österreich ist Apple zu klein. Das wir schon einen Marktanteil von 10% haben wusste ich noch gar nicht, hoffe dass das für Apple der Ansporn ist bei uns auch mal Gas zu geben - denn verarscht fühle ich mich durchaus.
  • Ich denke schon das es eher an unserem beknackten Rechtssystem liegt. Hab selbst schon mit der AKM hin und her gemailt, die meinen ja es liegt nur noch an apple, aber ich denk mal die AKM wird zu viel kohle verlangen das apple darauf nicht einsteigt, würde der deal für apple passen würds sicher schon iTunes Match bei uns geben und wahrscheinlich auch mehr. aber wenns zu wenig zu zu verdienen gibt, machns es halt nicht... was haltet ihr davon wenn wir uns gemeinsam mal bei apple melden und iTunes Match einfordern? wir werden zwar keine antwort erhalten, aber vllt bewirkt es ja etwas